Aktuell

Filmabend im Designhaus Darmstadt

| Filmabend | 09.12.2014 | 19 Uhr


content takes the lead!

| Workshop | 10.10.2014 | 14 - 18 Uhr



Ausstellung | 28.11.2014 – 11.01.2015

 

Kris Scholz - Zeichen und Spuren

Seit über 25 Jahren hält Kris Scholz ein eher ungewöhnliches Motiv mit der Kamera fest: Fußböden. Inspiriert von Maler Sigmar Polke hat der Professor für künstlerische Fotografie an der Hochschule Darmstadt (h_da) Böden ästhetischer und historischer Orte fotografiert und gelangte durch großformatige Abzüge zu überraschenden Bildwirkungen.
In der Ausstellung „Zeichen und Spuren“ sind nun 20 dieser Arbeiten zu sehen. Die Schau beinhaltet auch Schwarzweiß-Landschaftsbilder aus Scholz‘ Serie „The Silent View“.
Auf Reisen durch Marokko und Spanien faszinierten Kris Scholz die schönen Muster von Böden in einem alten Palazzo, in Apotheken, Treppenhäusern und Bars.
Durch großzügige Vergrößerungen gelangte der Professor für künstlerische Fotografie an der h_da zu überraschenden Ergebnissen. Aus der Ferne erinnern die Fotografien an abstrakte Bilder von Gerhard Richter oder Jackson Pollock, aber aus der Nähe wurden alle möglichen Spuren sichtbar – Spuren, die Hinweise auf Geschehnisse an den fotografierten Orten schließen lassen. Diese sind auch politisch relevant, denn Scholz besuchte für das Projekt „Zeichen und Spuren“ neben ästhetischen auch historische Orte wie den Tian’anmen-Platz in Peking oder Maos Arbeitsraum in Chongqing.
Für die Serie „The Silent View“ hat Scholz mit einer 35 Kilo schweren Großbildkamera aus den Dreißigerjahren fotografiert.
Mit dem historischen Papiernegativverfahren auf Baryt-Papier gelangen ihm damit auf Reisen durch Spanien, Rumänien und China Schwarzweiß-Landschaftsbilder mit dramatischen Effekten. 


Download Flyer


Öffnungszeiten:
Fr. 17 - 20 Uhr
Sa. + So. 12 - 18 Uhr
Der Eintritt ist frei.