Zur Übersicht

Rückblick
20.06.2015 | 10 – 16 Uhr | Börse

Braun + Design Börse 2015

Die jährlich stattfindende Braun+Design Börse in Darmstadt war auch in diesem Jahr ein gut besuchtes Forum für Kauf, Verkauf, Tausch und Kontakt. Die anspruchsvollen Räume und die Möglichkeit bei guter Witterung den großen Garten zu nutzen, machten die Börse wieder zu einem beliebten Treffpunkt für die äußerst lebendige Industriedesign-Sammlerszene.

Ein Schwerpunkt der Veranstaltung lag auch 2016 bei Braun Produkten aus den Bereichen Unterhaltungselektronik, Rasierer, Fototechnik, Uhren, Feuerzeuge, Körperpflege- und Haushaltsgeräte, die in den 1950er bis 1990er Jahren hergestellt wurden. Maßgebliche Designer prägten in dieser Zeit das Braun Design, das sie sich daran orientierte, dass Design nützlich, unauffällig, verständlich und brauchbar sein sollte. Braun hat dadurch Design-Entwicklung weltweit nachhaltig beeinflusst.

Aber es ging auf der Börse nicht nur um Braun Design. Es wurden außerdem weitere anspruchsvolle Designobjekte angeboten. Dazu zählten vorbildliches Industrie-Design und Gebrauchsgegenstände, Schreibgeräte, Leuchten und Glaswaren, ausgehend vom Bauhaus und der Ulmer Hochschule für Gestaltung, aber auch aus Skandinavien und Italien. Besonderen Stellenwert hatten Erzeugnisse von Apple, Brionvega, Bang & Olufsen, Lamy, Olivetti und von renommierten Gestaltern wie Max Bill, Mario Bellini, Hans Gugelot, Herbert Hirche, Dietrich Lubs, Dieter Rams, Ettore Sottsass, Richard Sapper, Reinhold Weiss und Wilhelm Wagenfeld.

Besonders gefreut haben wir uns in diesem Jahr über die vielen internationalen Gäste. So reisten Braun Design-Begeisterte sogar aus Korea an.

Ein herzliches Dankeschön an alle Besucher, Käufer und Verkäufer der Braun+Design Börse 2015, die die Börse auch in diesem Jahr zu einem ganz besonderem Event gemacht haben.