Newsletter

Hessen Design erstellt einen monatlichen Newsletter, den Sie auf dieser Seite abonnieren können und den wir Ihnen gerne kostenlos per E-Mail zusenden.
Darüber hinaus stehen Ihnen hier die Newsletter der jeweils vergangenen drei Monate zur Verfügung.




0914 Newsletter, September 2014

Inside Hessen Design

Outside Hessen Design

Ausstellungen

Vorträge und Workshops

Messen und Konferenzen

Wettbewerbe

Hochschulen

Literatur

 

Inside Hessen Design


 

Bis 19.10.2014
new narratives - design im digitalen zeitalter

Die Jahresausstellung von Hessen Design 2014 zeigt innovatives Design an der Schnittstelle von Gestaltung und neuen Technologien. Die Exponate kommen aus den Bereichen Rapid Prototyping/ 3D-Druck, Wearable Electronics, Augmented Reality und dem Internet der Dinge. New Narratives – neue Erzählungen – sind dabei die Geschichten hinter den Produkten, welche die Ausstellung erzählt und so den Designprozess nachvollziehbar macht. Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft von Tarek Al-Wazir dem hessischen Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.
Mehr auf: www.hessendesign.de 

WE GUIDE YOU

Umfangreicher denn je bieten wir dieses Jahr unter WE GUIDE YOU fünf Freitagabendführungen für Sie an. Jede Führung dauert ca. 45 Min. Los geht es jeweils um 18 Uhr.


 

07.10.2014
After Work Kult(o)ur - Ein Besuch im Designhaus auf der Mathildenhöhe

Das in den Jahren 1908-1909 erbaute Werk des deutschen Architekten Alfred Messel, zählt bis heute zu den am best erhaltesten der Mathildenhöhe Darmstadt. Im ewigen Schatten der durch die Künstlerkolonie um Joseph Maria Olbrich entstandenen Villen im Jugendstil, ist dessen kulturelle Bedeutsamkeit bislang vernachlässigt worden. Die Führung stellt eine erste Möglichkeit dar, das Gebäude mittels seiner architektonischen Vielfalt in gesellschaftlicher Diskussion zu manifestieren. Dazu soll der klassizistische Bau in Bezug zu seinem Standort gebracht werden sowie ein kleiner Diskurs in dessen Nutzungsgeschichte erfolgen.
Die Karten kosten 5,- € und sind erhältlich im Darmstadt Shop Luisencenter, online unter http://darmstadt-marketing.de/darmstadt-entdecken/stadtfuehrungen/ oder direkt am Treffpunkt.



 

08.10.2014
Geförderte Designberatung 

Im Rahmen der geförderten Designberatung berät Cornelia Dollacker, Leiterin von Hessen Design mittelständische Unternehmen zu den Themen: Markendesign, Markeneinführung, Corporate Branding, Nachhaltige Designstrategien, Kommunikationsmittel und webbasierte Anwendungen, Produktentwicklung und -optimierung, Auftragsvergabe und Briefing und Wettbewerbsdurchführung. Das Förderprogramm wird in Kooperation mit dem RKW Hessen angeboten. Anmeldung für die Designberatung von Cornelia Dollacker unter 06151 1591911 oder per E-Mail: info@hessendesign.de
Mehr auf: http://www.hessendesign.de



 

10.10.2014 
Responsive Webdesign, 9 - 13 Uhr

Je mehr Paid, Owned und Earned Media zusammenwachsen, um so mehr müssen Verantwortliche in Gestaltung und Marketing Trends aufgreifen, einordnen und bewerten. Wir bietet Ihnen deshalb Workshops an, die einen maßgeblichen Einfluss auf die Zukunfts-fähigkeit von Unternehmen haben.
In Zeiten rasant wachsender Absatzzahlen von Smartphones und Tablets müssen Websites auch auf mobilen Endgeräten optimal dargestellt werden. Der Workshop gibt Antworten auf diese Herausforderungen und bietet Designern/Kreativen aus Agenturen und Unternehmen Einstieg und umfassenden Überblick über die konzeptionellen, gestalterischen und technischen Möglichkeiten.


10.10.2014
Content takes the lead!, 14 – 18 Uhr
Der Durst nach Inhalten von Kundenseite ist immens. Der Schlüssel im Kampf um die Aufmerksamkeit der Kunden sind Geschichten, die inspirieren, Fragen beantworten und Probleme lösen. Der Workshop zeigt, wie man transmediales Storytelling und Content Optimierung erfolgreich vermarkten kann.
Mehr auf: www.hessendesign.de



 

17.10.2014
Symposium - Signatur des Digitalen

Der Umgang mit den digitalen Tools verändert nicht nur unsere Art zu denken, zu kommunizieren und zu produzieren, sondern verändert auch unsere Erwartungen an die Benutzung und die Materialität der physischen Welt. Doch wie so oft gilt auch hier: Nicht alles, was gestaltet wird und technisch umsetzbar ist, ist langfristig wirklich hilfreich. Mit dem Symposium wollen wir einen Blick durch die Designerbrille auf Anwendungsfelder, Innovationspotenziale, neue Industriezweige und ganz konkrete Produkte werfen. Wir hinterfragen den gesellschaftlichen Umgang mit diesen neuen Quantitäten und Qualitäten von Daten und werden über generative Gestaltung sprechen. Wir wollen wissen, wie die Beziehung zwischen Gestaltung, Technologie und der Usability aus der Sicht von Designern aussieht und funktioniert, was sich verändert hat und mit welchen Folgen. Mit provokanten Fragen werden wir mit Experten aus Design, Technik und IT, Forschung und den Gesellschaftswissenschaften einen interessanten Diskurs eröffnen. Zu den Rednern gehören Prof. Dennis Paul, die Designer Tom Bieling und Benedikt Groß, Dipl.-Ing. Albert Schuster und der Architekt Marc Maurer. Diskutieren Sie mit uns!
Mehr auf: www.hessendesign.de




 

Outside Hessen Design


15.10.2014
1. M&D-Forum (Marken&Design) SPOT ON – MarkenBewusstSein! 

Um Marken im Bewusstsein von Kunden und Mitarbeitern zu verankern, müssen Marken-  und Unternehmenskultur eng miteinander verbunden sein. Markenbewusstsein aufzubauen ist dabei nicht allein Aufgabe der Marketingabteilung und nicht nur auf potentielle Käufer beschränkt. Eine ganzheitliche Betrachtungsweise bedeutet vielmehr, dass nicht nur Kunden, sondern auch Mitarbeiter sich mit den Werten „ihrer“ Marke identifizieren können.
Mehr auf: http://www.darmstadt.ihk.de/ und www.hessendesign.de




 

Ausstellungen


 

27. - 28.09.2014
Station Angewandte Kunst

Auf der Raketenstation Hombroich präsentiert die Ausstellung eine Auswahl von Arbeiten der Angewandten Kunst, deren gemeinsame Besonderheit in ihrer elementaren Einfachheit liegt. Die Raketenstation Hombroich bei Neuss ist ein ganz besonderer Ort. Auf dem Areal neben der Museumsinsel Hombroich lagerten einst NATO-Raketen – heute sind auf dem weitläufigen Gelände Kunst und Natur in einzigartiger Weise verknüpft. Nach der Schließung des Militärstützpunktes Anfang der neunziger Jahre erwarb der Düsseldorfer Kunstsammler Karl-Heinrich Müller die Raketenstation und ließ diese zum Kulturraum umbauen. Die Umgestaltung eines Raketenlagers zur Veranstaltungshalle übernahm der renommierte Londoner Architekt und Designer Claudio Silvestrin.
Mehr auf: http://www.stationangewandtekunst.de/



 

08.10.2014 - 12.01.2015
Sensing the Future: László Moholy-Nagy und die neuen Medien

Das Bauhaus-Archiv wird in Kooperation mit dem Plug In Institute for Contemporary Art, Winnipeg, Kanada eine Ausstellung zu László Moholy-Nagys bahnbrechenden Medientheorien und -arbeiten zeigen. Mit seinem künstlerischen Werk und dem experimentellen Einsatz von neuen Medien überschritt Moholy-Nagy die Grenzen des konventionellen Kunstverständnisses. Seine Herangehensweise war geprägt von interdisziplinären Ansätzen und stellte zugleich die traditionelle Wahrnehmung von Kunst grundlegend auf den Prüfstand. Mit seiner Haltung war er seiner Zeit weit voraus und verwies schon damals auf heute noch relevante Diskurse. Die facettenreiche Medienkunst Moholy-Nagys wie auch Arbeiten zeitgenössischer Künstler wirken unmittelbar auf die unterschiedlichen Sinne des Betrachters und vermitteln dadurch neue Zugänge zur Kunst für Menschen mit und ohne Sinnesbeeinträchtigungen.
Mehr auf: http://www.museumsportal-berlin.de/de/museen/bauhaus-archiv-museum-fur-gestaltung/



 

Bis 11.01.2015
Ata Macias und Partner – Give love back!

„Give Love Back" ist ein Zitat vom Buchcover „Come On In My Kitchen – The Robert Johnson Book“. Es ist das „Ata-Prinzip“: Im Zentrum stehen Prozess und Ereignis der Entstehung des Werkes, an dem Benutzer und Besucher maßgeblich beteiligt sind. Die Tätigkeiten Ata Macias‘ verbinden Design und Mode, Clubkultur und Essen, sein Name prägt das wachsende Bewusstsein und den Ruf Frankfurts als angesagte Offspace-Metropole wesentlich mit. Die Ausstellung "Give Love Back" im MAK Frankfurt geht dabei über die Präsentation von gestalteten Objekten wie T-Shirts, Plakaten, Schallplattencovern, Schmuck oder Mobiliar hinaus und lenkt den Blick auf Lebenswelten und die Bedeutung, welche den Dingen jeweils beigemessen wird. Zudem wird Macias gemeinsam mit Partnern wie Tobias Rehberger, Michael Riedel oder Christoph Keller ausgesuchte Räumlichkeiten des Museums verändern und zur Partizipation einladen.
Mehr auf: http://www.museumangewandtekunst.de/item/id/149




 

Vorträge und Workshops


 

Design kalkulieren

Die Entwürfe sind auf Pappe geklebt, der Text ist geschrieben, das Fotoshooting war ein Erfolg – Momente, die dem Kreativen das erhebende Gefühl vermitteln, einen der schönsten Berufe der Welt auszuüben. Am Monatsende wird die Euphorie gedämpft: der Blick auf das Konto! Wo soll zwischen den Zeilen der Gewinn versteckt sein? Wie sich kreative Leistungen kalkulieren lassen, dass lehrt dieser Online-Workshop anhand von Videos, Tutorials und PDFs, die den Teilnehmern zur Verfügung gestellt werden.
Mehr auf: http://designkalkulieren.de/workshop-design-kalkulieren-aktion37/

 


 

Messen und Konferenzen


 

29.09.2014
ökoRAUSCH Symposium

Das ökoRAUSCH Symposium findet zum dritten Mal als Highlight während der ökoRAUSCH Festivalwoche in Köln statt. Die Fachtagung für die Design- und Kreativszene bietet ein Tagesprogramm für Designer, Produktentwickler, designaffine Kreative und Projektmanager. Es werden Gestaltungsprozesse praktisch erarbeitet, dabei werden Kreativtechniken in Verbindung mit Aspekten der Nachhaltigkeit vermittelt, um auch Klima-Skeptiker überzeugen zu können. Neben der Vermittlung von praxisnahem Fachwissen ist die Vernetzung und das Arbeiten miteinander ein zentrales Thema dieses Jahr. Theorie und Praxis wechseln sich ab, und auch die TeilnehmerInnen sind gefragt, sich aktiv einzubringen.
Mehr auf: http://www.oekorausch.de/symposium



 

16.10.2014
Retail Design 2014
Tante Emma reloaded – the future of urban retail

Gute Zeiten für Individualisten: Innovative Köpfe im Handel setzen wieder auf die Qualität von Angebot und Kundenbeziehung anstatt auf vordergründige Inszenierungen. Wie einst im Tante Emma-Laden zählt die Nähe zu den Menschen – unabhängig davon, ob die kreativen Store Konzepte in den Trendvierteln der Großstädte oder im ländlichen Raum neu entstehen. Als Gegenbewegung zum uniform empfundenen Auftritt vieler Ketten bieten sie individuelle Beratung auf Augenhöhe, breites Hintergrundwissen und glaubwürdige Identifikation mit dem Produkt. Solche Konzepte erfüllen ein starkes Bedürfnis der Kunden nach nachhaltiger Erfahrung – und können sie so nicht nur langfristig binden, sondern auch für bewusstere Formen des Konsums begeistern. Auf der Konferenz beleuchten führende Experten diesen Trend, Praktiker aus Unternehmen und Agenturen präsentieren erfolgreiche Beispiele und diskutieren über die Konsequenzen für die Planung und Gestaltung von Retail-Konzepten. Zu den Rednern gehören Saša Stanojčić, Christina Koepf, Oliver Fehl, Sara Wolf und Milena Glimbovski, Stefan Bogner und Frank Thiele, Heiko Dertinger, Andreas Hielscher und Klaus Kluge. Mehr auf: http://www.iconic-architecture.com/iconic-conferences/retail-design-2014.html

 

 

21. - 25.10.2014
Orgatec 2014

Als internationale Leitmesse zeigt die ORGATEC die ganze Welt der Arbeit und gibt Antworten auf die wachsende Nachfrage nach flexiblen Arbeitsformen und der optimalen Arbeitsumgebung. Präsentieren werden sich mehr als 600 Unternehmen aus 40 Ländern. Die national und international führenden Hersteller zeigen ihre Produktneuheiten aus den Bereichen Einrichtung, Boden, Akustik, Licht sowie Medientechnik.
Mehr auf: www.orgatec.de




 

Wettbewerbe


 

Bis 01.10.2014
5. ICM Award

Internationaler Wettbewerb für Corporate Medien, Bücher, Corporate Design und Zeitschriften, für die neue und kreative Ideen gesucht werden. Der Austausch kreativer Ideen ist dabei das Ziel des Wettbewerbs.
Mehr auf: http://www.corporate-media-award.com/



 

Bis 20.10.2014
Greenpeace Designwettbewerb

Als Protest gegen Gentechnik hat Greenpeace einen öffentlichen Designwettbewerb gestartet. Grafiker, Designer und andere Kreative können ein innovatives und kreatives Kampagnenmotiv einreichen. Die besten Entwürfe werden prämiert. Die Gewinnermotive begleiten zudem die Kampagne der unabhängigen Umweltschutzorganisation.
Mehr auf: http://www.mcgen.de/




 

Hochschulen


 

29.09. - 04.10.2014
B3 Autumn School

Regionale, nationale und internationale Experten geben an sechs Tagen ihre Erfahrungen in diversen Workshops, Masterclasses und Labs weiter, die sich an Studierende sowie Schülerinnen und Schüler richten. Aus dem Ausland haben sich u. a. die US-amerikanische Medienkünstlerin Lucy Raven, der kanadische Filmproduzent David Gerson, der Audiokünstler Eric Leonardson (USA) und der britische Transmedia-Spezialist Ian Ginn angekündigt. Die Teilnehmer werden mit den Referenten gemeinsam an innovativen und nachhaltigen Projekten arbeiten, die dann auf der Biennale 2015 vorgestellt werden. Die thematische Bandbreite reicht von der Entwicklung einer Fernsehserie, der Schaffung von 3D-Soundlandschaften über die Entwicklung von Transmedia-Projekten oder die Verfilmung von Gedichten bis hin zur Förderung literarischer Kompetenzen mit Hilfe von Videospielen.
Mehr auf: http://www.b3biennale.com/de/venues



 

Literatur


 

Los Logos 7 (Gestalten Verlag)

Los Logos ist seit Jahren eine der wichtigsten Referenzen für den aktuellen Stand des Logodesigns. Wie bei den vergangenen Ausgaben, ist das Buch gleichzeitig Bestandsaufnahme des Status Quo als auch ein Ausblick darauf, wo die Reise hingehen könnte. Auf mehr als 400 Seiten zeigt das Buch internationale Logos und gewährt mit sechs Interviews von Logodesignern und Brand Managern einen Blick hinter die Kulissen der Markengestaltung.