Newsletter

Hessen Design erstellt einen monatlichen Newsletter, den Sie auf dieser Seite abonnieren können und den wir Ihnen gerne kostenlos per E-Mail zusenden.
Darüber hinaus stehen Ihnen hier die Newsletter der jeweils vergangenen drei Monate zur Verfügung.




News April 2018

Editorial

Bei uns

Young Creative

Anschauen

Mitmachen

Austauschen

Schmökern

Ausstellen und Tagen

 

Editorial


 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Bevor Mailand zum 57. Mal wieder für eine Woche in den Ausnahmezustand versetzt wird, wir unsere Koffer packen und mit 300.000 Designgläubigen in Richtung „Salone del Mobile“ pilgern, werfen wir einen Blick auf die Designereignisse in Hessen.

Das Designfestival „Hessen Design Routes“ steht in den Startlöchern. Wir laden die hessischen Kreativen ein, sich ab jetzt anzumelden und aktiver Programmpartner der Veranstaltung zu werden. Nach dem großen Erfolg vergangenes Jahr finden die Hessen Design Routes dieses Jahr nicht nur in fünf hessischen Städten statt, sondern in sieben. Zu Darmstadt, Frankfurt, Hanau, Offenbach und Wiesbaden kommen Gießen und Kassel hinzu. Wir freuen uns auf die Newcomer! Ein Highlight im Bereich Fotografie wird die Vernissage der Darmstädter Tage der Fotografie sein, die dieses Jahr unterschiedliche Perspektiven und kontroverse Positionen präsentieren. Auch unsere Roadshow durch Hessen geht weiter und berät junge Existenzgründer am Tag der Gründung bei der IHK-Darmstadt. Unsere aktuellen Beratungs- und Bildungsangebote für Ihre professionelle Weiterentwicklung finden Sie in den anschließenden Artikeln.

Auch der Salone del Mobile muss sich weiter entwickeln. Die Verantwortlichen greifen dieses Jahr frühere Kritikpunkte auf und appellieren an die Designbranche und die Stadt Mailand in Zukunft auf Innovation und Nachhaltigkeit zu achten. Das diesjährige Manifest fordert die teilnehmenden Unternehmen, Architekten und Designer auf, mehr auf die Kreislaufwirtschaft zu achten, den Austausch von Ideen zu fördern und sich für die Arbeit junger Designer einzusetzen.Gespannt sein werden wir wieder auf die vielen Produktpräsentationen des Fuorisalone, der in mehreren Stadtteilen zu Designhotspots zusammengefasst ist.

Ein interessantes Debüt von 3D-gedruckten Stühlen zeigt die spanische Marke Nagami mit der Kollektion Brave New World. Die Stühle sind von Zaha Hadid Architects, Ross Lovegrove und Daniel Widrig entworfen und werden im Pop-up Showroom im Brera Design District ausgestellt. Der Rat für Formgebung wird den internationalen Nachwuchswettbewerb „einundzwanzig“ im Rahmen der Torsona Design Week ausstellen, in dem auch der junge hessische Designer Paul van Laar seine Leuchte Lightfold präsentieren wird. Er ist Preisträger 2017 unserer Hessen Design Competition. Lassen Sie sich also von den regionalen oder den lombardischen Designevents inspirieren…


Ihre Cornelia Dollacker


Bei uns


 

Gratulation!
Paul von Laar & Nils Oertel

Design aus Hessen auf Erfolgskurs! Preisträger der Hessen Design Competition 2017 überzeugten jetzt auch bei Wettbewerben des Rats für Formgebung. Paul von Laar, Diplomand der Hochschule Darmstadt, setzte sich mit einem weiterentwickelten Entwurf seiner minimalistischen Leuchte Lightfold gegen 736 Produkteinreichungen aus 60 Ländern durch: Die komplex wirkende Leuchtskulptur, gefaltet aus einem einzigen Bogen Papier, wurde mit dem „ein&zwanzig“-Award prämiert. „Ohne die Hessen Design Competition wäre der Entwurf in der Schublade verschwunden“, freut sich Paul von Laar, der zur Preisverleihung seine Arbeit nun auf Salone del Mobile 2018 in Mailand ausstellen wird.

Bereits mit seinem gegen den Strich denkenden Entwurf Kabuki Tray präsentierte Nils Oertel zur Hessen Design Competionen im Vorjahr innovatives Design – nun wurde Nami, das aktuelle Projekt, des Interiordesigners aus Kassel im Design Plus-Wettbewerb honoriert. Die Wandleuchte ist das spannende Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit Oertels sowie seiner Kollegen Saskia Drebens und Maurice Zacher. Nami ist ein spiegelndes Objekt am Tag und stimmungsvolle Lichtquelle in der Dunkelheit, dessen wellige Oberfläche Spiegelbilder zu immer neuen farbigen Verläufen verschwimmen lässt und auf der internationalen Messe Light and Buildung in Frankfurt am Main nicht nur die Design-Plus-Jury begeisterte! Mehr dazu: www.paulvanlaar.com sowie www.nilsoertel.de

 

17./18. & 24./25.08.2018 Designfestival
Hessen Desgin Routes

Das erfolgreiche Designfestival öffnet 2018 wieder seine Türen und verwandelt für ein Wochenende Kassel und Gießen und dann eine Woche später Darmstadt, Frankfurt, Hanau, Offenbach und Wiesbaden in einen Design-Showroom! Die Hessen Design Routes sind damit das erste Designfestival, das mehrere Städte in einem Bundesland bespielt. Wir möchten alle Designer*innen, Büros, Agenturen und Kreativschaffende, der Designwirtschaft dazu einladen aktiv an den Hessen Design Routes teilzunehmen und sich jetzt anzumelden! Nutzen Sie das kuratierte Designfestival für Ihren hessenweiten Auftritt und führen Unternehmer, Job- und Designinteressierte und Studenten durch Ihr Büro. Die Hessen Design Routes zeigen die kreativen Köpfe hinter den herausragenden Gestaltungslösungen und machen aktuelle Designtrends und innovative Produktentwicklungen erlebbar. Alle Branchen der Designwirtschaft wie Industrie-, Web- und Kommunikationsdesign, Foto- und Filmstudios, Schmuck- und Modeateliers, Co-Working-Spaces und Design- und Pop-Up-Stores laden wir zum Mitmachen ein. Weitere Informationen über Matin Nawabi, Projektmanagement: nawabi@hessendesign.de

 

20. – 22.04.2018
„Perspektiven – Strategien fotografischen Handels“
Darmstädter Tage der Fotografie

Es geht um nichts Geringeres als den Wesenskern der Fotografie bei der 10. Ausgabe der Darmstädter Tage der Fotografie: Warum fasziniert das Medium in all seinen Spielarten immer wieder aufs Neue Künstlerinnen und Künstler? Mit Fotografie werden Werke erschaffen, die vom Leben erzählen, die Gefühle auslösen, ganz rational analysieren oder sich komplexen Konzepten widmen. 55 Künstlerinnen und Künstler zeigen vom 20. – 22. April 2018 an 12 Orten in Darmstadt ihre „Perspektiven“. Das Jahresthema „Perspektiven – Strategien fotografischen Handelns“ wird in einer Ausstellung im Designhaus konzentriert beleuchtet. Es kommen kontroverse Positionen, neueste Werke und unterschiedliche Genre fotografisch-künstlerischer Arbeiten zusammen. Insgesamt zeigen 55 Künstlerinnen und Künstler an 12 Orten in Darmstadt ihre „Perspektiven“. Sowohl konzeptionelle Arbeiten als auch eindringliche dokumentarische Serien international renommierter Künstlerinnen und Künstler wurden vom Kuratorenteam ausgewählt. Diese Hauptausstellung wird zur Jubiläumsausgabe erstmalig zwei Wochen lang bis zum 6. Mai 2018 geöffnet sein. Zur Eröffnung des Festival im Designhaus Darmstadt sprechen Jochen Partsch (Oberbürgermeister Stadt Darmstadt) und Dr. Helmut Müller (Kulturfonds Rhein-Main). Eine Einführung in die Jahresthema-Ausstellung gibt Prof. Dr. Kai Buchholz (h_da).Informationen zum gesamten Festivalprogramm finden Sie hier: www.hessendesign.de



18.04.2018
Designberatung für hessische Unternehmen

Vereinbaren Sie für den Beratungstag im April einen Termin bei der Leiterin von Hessen Design, im Rahmen der geförderten Designberatung. Entsprechend der individuellen Bedürfnisse Ihres Unternehmens ermittelt Frau Dollacker den Beratungsbedarf und schlägt Ihnen einen qualifizierten Designberater oder Beraterinnen vor. Die Förderung umfasst folgende Themen: Markendesign, Markeneinführung, Corporate Branding, Nachhaltige Designstrategien, Kommunikationsmittel, webbasierte Anwendungen, Produktentwicklung und -optimierung, Auftragsvergabe und Briefing und Wettbewerbsdurchführung. Das Förderprogramm wird in Kooperation mit der RKW Hessen GmbH angeboten. Anmeldung für die Designberatung unter Telefon 06151 1591911 oder per E-Mail: dollacker@hessendesign.de.



25.04.2018
Orientierungsberatung für Kreative

Wie können sich Kreative eine sichere Existenz aufbauen? Diese Frage steht im Mittelpunkt der Orientierungsberatungen für Gründer und Kleinunternehmer. Die praktischen Erfordernisse der Unternehmensgründung bilden den Schwerpunkt der Beratungen. Die Kreativen erhalten in individuellen Beratungsgesprächen durch die Beraterin Frau Susanne Dengel vor allem in der Gründerphase zahlreiche Informationen über Fördermöglichkeiten, Netzwerkveranstaltungen, Seminare und Wettbewerbe. Die Geschäftsstelle Kreativwirtschaft in der HA Hessen Agentur GmbH bietet diese kosten-freie Orientierungsberatung für Gründer und Kleinunternehmer im Auftrag des Hessisches Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung hessenweit an. Der nächste Beratungstag findet am 25. April im Designhaus in Darmstadt statt. Die Termine sind jeweils ab 10 Uhr vormittags möglich. Bitte senden Sie Beraterin Susanne Dengel eine E-Mail an kreativberatung@hessen-agentur.de zur Vereinbarung eines Beratungstermins.


20.04.2018
Tag der Gründung – auch wir sind dabei!

Als Mitglied des Kompetenznetzwerkes Gründungsberatung Darmstadt Rhein Main Neckar beteiligt sich Hessen Design mit der Roadshow Gradlab – Designers in Residence beim Tag der Gründung. Die Messe zu Existenzgründung und Unternehmensführung informiert Neugründer im Voll- oder Nebenerwerb zu allen Fragen der beruflichen Selbstständigkeit – denn – unternehmerischer Erfolg ist keine Glücksache! Wer sich selbstständig macht oder sein Unternehmen weiter entwickeln will, muss sich vom ersten Tag an ausführlich mit allen Aspekten der Unternehmensführung, der Finanzierung, desMarketings und der Absicherung auseinandersetzen und seine Schritte gut planen. 47 Beratungsstellen werden die Besucher beim Tag der Gründung in der IHK-Darmstadt neben Kurzberatungen und einer Vielzahl von Impulsvorträgen persönlich unterstützen. Zudem besteht die Möglichkeit zur Besichtigung des Gründerzentrums HUB 31. Weitere Informationen finden Sie hier.


04.05.2018
Seminar: Wie können wir uns besser verstehen? Gute Kommunikation zwischen Designern und Auftraggebern.

Kreative wollen die Welt verändern und entwickeln ungewöhnliche Ideen, sowohl für Ihre Kunden, als auch für die späteren Anwender. Durch ihre ausgebildete Sensibilität und Empathie besitzen Kreative eine ausgesprochen gute Wahrnehmung und Problemerkennung und kämpfen mit Leib und Seele für die Realisation ihrer Projekte. In diesem Bemühen fühlen sie sich häufig von ihren Auftraggebern nicht verstanden. Nicht selten wird die Zusammenarbeit so zu einem Kampf, der auf der Basis von zwei unterschiedlichen Sprachen geführt wird. Die Referentin Dr. Sylke Lützenkirchen wird die Verschiedenheiten zwischen Kreativen und Auftraggebern aufdecken und die größten Missverständnisse in der Zusammenarbeit erläutern. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhält die Möglichkeit auf der Grundlage eines Kooperationsnavigators sich selbst und die eigenen Kunden zu reflektieren. Ergebnis des Seminars ist, ein besseres Verständnis zu entwickeln, um zukünftig konfliktfreier und erfolgreich mit den Auftraggebern zusammen zu arbeiten. Es wird neben der Anwendung der Tools auch genügend Zeit für individuelle Fragen geben. Ein kleines Get-together wird sich dem Bildungsangebot von 16 bis 19 Uhr anschließen. Anmeldungen bitte per E-Mail: anmeldung@hessendesign.de

23.05.2018
Informationsveranstaltung für neue Designberater – Save the date!

Möchten Sie als Designberater von Hessen Design tätig werden? Wir laden Sie zur Informationsveranstaltung in das neu eröffnete HUB31 nach Darmstadt ein und informieren Sie über die Themen der vom Land Hessen geförderten Designberatungen, über das Aufnahmeverfahren bei Hessen Design und das Listungsverfahren beim RKW Hessen. Als fachlicher Träger der geförderten Designberatung für den hessischen Mittelstand bietet Hessen Design e. V. in Kooperation mit der RKW Hessen GmbH auch 2018 wieder regelmäßig geförderte Designberatungen an.


25.05.2018
Speeddating – Erstberatung zu Designschutzrechten

Die Anwendung der Designschutzrechte fordert Gestalter in ihrer täglichen Arbeit immer wieder heraus. Trotz des Inkrafttretens des neuen Designrechts und der wegweisenden Entscheidung zum Urheberrecht bei angewandter Kunst durch den Bundesgerichtshof muss mehr denn je auf die sich wandelnden Anforderungen geachtet werden. Das neue Format im Bildungsprogramm von Hessen Design bietet dafür Speeddating-Termine mit einer individuellen Fragezeit in Kombination mit einem Get-together an. Im 20-Minuten-Takt vergibt Hessen Design Erstberatungstermine an interessierte Unternehmen und Kreativschaffende zum Thema Designschutzrechte. Rechtsanwalt Andreas Knauf kann auf individuelle Problemstellungen eingehen und versucht erste, wichtige Hilfestellungen zu entscheidenden Punkten der Designschutzrechte zu geben. Vor und nach den Einzelterminen wird ausreichend Zeit sein beim Get-together mit der Leiterin von Hessen Design Cornelia Dollacker andere Beratungssuchende und Kollegen kennen zu lernen.

Freitag 25.05.2018, Uhrzeit 16 – 20 Uhr
Teilnahmegebühr 60 € + MwSt.,
Mitglieder von Hessen Design 40 € + MwSt., ermäßigt für Studenten 20 € + MwSt.
Anmeldung bitte per E-Mail: anmeldung@hessendesign.de

 

Young Creative


 

Die Brüger-Grimm-Akademie Hanau mit neuem CI

„Übrig bleibt der pinke Ball“ – acht Jahre nach ihrer Gründung präsentiert sich die Brüder Grimm Berufsakademie mit neuem Logo. Das Keyvisual rücke das deutschlandweit einzigartige duale Konzept der BGBA-Studiengänge in den Fokus, stelle das Ineinandergreifen von Studium und Ausbildung direkt gegenüber und soll die Zugehörigkeit zur Kreativwirtschaft noch deutlicher markieren. Der markante pinke Ball aus dem alten Logo wurde isoliert, als eine Art „Sprechblase“ in das neue Erscheinungsbild integriert und transportiert pointiert die Aussage: „Einfach beides“.

Für die Studiengänge Designmanagement sowie Produktgestaltung sind 2018 auch noch freie Plätze zu vergeben. Bewerbungsschluss für die Nachrückplätze: 30. April 2018. Bewerbungsschluss für den Studiengang Innovationsmanagement ist der 15. April 2018. Bei den Mappenberatungsterminen im Frühjahr haben Interessenten erneut die Möglichkeit überprüfen zu lassen, ob sie die Grundvoraussetzungen für das Studium der Produktgestaltung oder des Designmanagements mitbringen. Die Beur­teilung mitgebrachter Arbeiten erfolgt an diesen Terminen: 16. April 2018 sowie 31. Mai 2018, jeweils 14 Uhr. Weitere Informationen: www.bg-ba.de


14.04.2018
Making of ... Fashion
Talks, Vorträge und Blicke hinter die Kulissen der Modebranche

„Mode lebt von den unterschiedlichsten Begegnungen. Sie hat einen Sinn dafür, sogar das Unwahrscheinliche zu treffen“, so Jil Sander. Noch bis zum 6. Mai 2018 widmet sich das Museum Angewandte Kunst mit der Ausstellung „Jil Sander“ einer der einflussreichsten deutschen Modedesignerinnen. Grund genug, sich einen Tag lang mit den Fragen zu befassen: Wer steckt eigentlich hinter unserer Mode? Gibt es einen Weg zum (selbst)bewussten Umgang mit Mode, kann sie uns Stärke verleihen und vielleicht sogar die Welt verändern? Der zweiteilige Projekttag Making of … Fashion bringt Akteure aus unterschiedlichen Bereichen der Modebranche im Museum Angewandte Kunst zusammen. Ab 14 Uhr: Create Fashion für Jugendliche. Verschiedene Kreative stellen ihre Arbeit vor und geben spannende Einblicke hinter die Kulissen der Modeindustrie. Ab 18 Uhr: Die Konferenzreihe INVENTUR_STILKRITIK aus Berlin betrachtet mit Fashion Talks: Power Dressing. Mode und Macht den weiblichen Dresscode in der Berufswelt: Wie hat Jil Sander den Look von Frauen in Machtpositionen beeinflusst und kann Mode wirklich zum Akt der Emanzipation werden? Mehr unter: Museum Angewandte Kunst.


 

Anschauen


 

17.03. – 01.07.2018
Peter Behrens zum 150. Geburtstag

Zu Peter Behrens 150. Geburtstag wandert unser Blick ausnahmsweise über die hessische Landesgrenze hinaus: Die lachende Kaffeekanne von Kaiser’s Kaffee, das AEG-Waben-Logo, der Schriftzug „Dem Deutschen Volke“ am Berliner Reichstagsgebäude – jeder kennt diese Ikonen der Gestaltung. Urheber dieser und vieler weiterer Schöpfungen ist der in Hamburg geborene Künstler Peter Behrens. Am 14. April 2018 jährt sich der Geburtstag des großen deutschen Gestalters und Architekten zum 150. Mal. Besonders sein Wirken in Wien und Darmstadt bis hin zur Werkbund-Ausstellung in Köln hat seine Spuren in Kunst- und Designgeschichte hinterlassen. Zu diesem Anlass widmet das Museum für Angewandte Kunst Köln Behrens, dessen Arbeiten in der Künstlerkolonie auf der Mathildenhöhe in Darmstadt für Furore sorgten, acht Themenräume, die rund 230 Objekte umfassen: frühe Möbelentwürfe, Grafiken, Textilien, Porzellan und Besteck. Darunter auch Objekte aus Privatsammlungen, die erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. Der Fokus der Ausstellung liegt auf dem frühen Œuvre Peter Behrens‘ und dabei besonders auf seinem stilistischen Wandel vom Jugendstil zur frühen modernen Sachlichkeit. Mehr auf: https://www.tu-darmstadt.de/kunstforum/index.de.jsp#/veranstaltungen

 

16.04. – 29.04.2018
ADC Festival

Die Hansestadt Hamburg ist auch 2018 Gastgeber des ADC Festivals, des wichtigsten und größten Treffens der Kreativbranche im deutschsprachigen Raum. Die Festivalwoche, die in diesem Jahr unter dem Motto „Fütter deine Kreativität“ steht, bietet genügend Raum für Networking, konstruktive Diskussionen und Inspiration. Hier trefft ihr internationale Top-Speaker aus verschiedenen Fachbereichen, Vorstände, Geschäftsführer und Marketeers von Agentur- und Kundenseite. Zur Debatte stehen Trends, Visionen und Inspirationen der kreativsten Köpfe Deutschlands und der Welt.Wer sind die Game Changer von morgen in Technologie, Kreation und Content? Mehr auf: http://www.adc.de/festival/

 

21.03. – 23.09.2018
Kubriks 2001. 50 Jahre A Space Odyssey

Stanley Kubricks „2001: A Space Odyssey“ ist ein Meilenstein der Filmgeschichte. Aus Anlass des 50. Jahrestags der Erstaufführung präsentiert das Deutsche Filmmuseum Frankfurt eine weltweit einzigartige Ausstellung zu Kubricks Kultfilm – mit zahlreichen Originalexponaten aus internationalen Sammlungen und aus dem Stanley Kubrick-Archiv der University of the Arts London. Mit seinem ikonogprahischen Streifen setzte Kubrick 1968 nicht nur Maßstäbe für das Science-Fiction-Genre, sondern präsentierte auch einzigartige und bis heute wirkende Design-Konzepte. Welche Spuren hat dieser Film und seine Rezeptionsgeschichte nicht nur im Kino, sondern auch in der Werbung, Architektur, Kunst, unserer Warenwelt, der Pop- und Alltagskultur hinterlassen? Mit eindrucksvollen Original-Designs, Modellen, Kostümen, Requisiten, aber auch Drehplänen, Produktionsunterlagen und Fotos aus dem Archiv des Filmemachers, sollen diese Frage beantwortet werden. Mehr auf: www.2001.deutsches-filmmuseum.de

 

30.03. – 28.04.2018
Formlabor

Form ist nicht etwas Festes, Fertiges. Form ist eine Bewegung, ein Suchen, ein In-Erscheinung-treten, ein Einswerden der inneren Logik und Idee – mit den physischen Gesetzmäßigkeiten und dem Charakter des Materials. Form ist eine Situation während der Prozesshaftigkeit. Form ist Formwerdung. Die Ausstellung des IGMA der Universität Stuttgart zeigt studentische Arbeiten, bei denen der Körper als anthropologischer Ausgangspunkt in den Fokus rückt. Vernissage: 29. März 2018, Ausstellung: 30. März bis 28. April 2018. Mehr auf: www.derraumjournalist.net



Mitmachen


 

Jetzt Ideen einreichen!
Der Hessische Staatspreis Universelles Design

„Intelligent & Nachhaltig“, so lautet das Motto für den Hessischen Staatspreis Universelles Design 2018. Gesucht wird gutes Design, das Gutes für alle bewirkt – Ideen, die unseren Alltag, Lebenswelt und Gesellschaft positiv gestalten und verändern. Der Hessische Staatspreis Universelles Design richtet sich an Unternehmen, Agenturen, Architekten, Designer und Institutionen, die universelles Design auf besondere Weise fördern und unterstreicht die gesellschaftliche Relevanz dieser Disziplin. Verliehen wird die Auszeichnung alle zwei Jahre durch das Hessische Ministerium der Finanzen sowie dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration. Für Konzeption und Durchführung zeichnet sich der Rat für Formgebung verantwortlich. Im Rahmen des Wettbewerbs vergeben die Ministerien zusätzlich einen Förderpreis, der sich an Studierende und Absolventen hessischer Hochschulen aus gestalterischen Studiengängen richtet.Die Bewerbungsphase läuft vom 19. März 2018 – 03. August 2018. Die Preisverleihung findet am 20. November 2018 statt. Mehr dazu: www.german-design-council.de

 

Einreichungsfrist verlängert!
UX Design Awards

Noch bis 20. April 2018 könnenUnternehmen und Agenturen weltweit nutzerzentrierte Produkte, Dienstleistungen und Konzepte zum internationalen Wettbewerb einreichen. Die UX Design Awards sind ein einzigartiger Wettbewerb mit spezifischerAusrichtung auf User Experience, dem Kernthema vernetzter Lebens- und Arbeitswelten. Eine Auszeichnung für hohe Erlebnisqualität betont ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal innovativer Produkte und Dienstleistungen. Alle von der Wettbewerbsjury nominierten Einreichungen werden vom 31. August bis 5. September auf der globalen Messe für Consumer Technologies IFA in Berlin präsentiert. Die UX Design Awards werden jährlich durch das Internationale Design Zentrum Berlin e.V. (IDZ) ausgelobt, eine der führenden unabhängigen Institutionen zur Designförderung in Deutschland.Weitere Informationen und Anmeldung: www.ux-design-awards.com


Austauschen


 

21.04.2018
See-Conferene #13

Als eine der größten Designkonferenzen Deutschlands widmet sich „Die Konferenz zur Visualisierung von Information“ der Datenvisualisierung, aber auch der Entwicklung präziser Kommunikations-Konzepte mit Blick auf Nachhaltigkeit. Neue Blickwinkel auf Herausforderungen unserer Gesellschaft und Perspektiven für zukünftige Generationen eröffnen im Schlachthof Wiesbaden internationale Kreative aus Design, Architektur, Film, Kunst und Forschung. Wir sind gespannt auf Visionen, die nicht nur zum Nachdenken anregen, sondern auch irritieren und begeistern. Mehr dazu: www.see-conference.org


 

21. – 22.04.2019
3. Höchster Frühlingsspaziergang

Hereinspaziert! Ateliers, Büros und Werkstätten laden zum Frühlingsspaziergang und bieten Einblicke in eine lebhafte Szene von Designern und Kunstschaffenden, die sich zwischen Industriepark, Fachwerkhäusern und türkischen Läden in dem Frankfurter Stadtteil etabliert hat. Vertreten sind Modedesign, Produktdesign, Typografie, Fotografie, Druckkunst, Schmuckdesign und vieles mehr. Bei verschiedenen Workshops und Mitmach-Angeboten können auch Sie selbst kreativ werden. So bieten zum Beispiel die Bleisatz- und Letterpress-Experten von Höchst-Schön Einblicke in seit Jahrhunderten bewährte Druck- und Gestaltungstechniken. Insgesamt 24 Adressen rund um den Schlossplatz am Mainufer gibt es zwischen 12 und 18 Uhr zu entdecken. Mehr Infos: https://www.facebook.com/events/158955648095359/


 

Schmökern


 

Ausgezeichnetes Buch-Design

Die Frankfurter Stiftung Buchkunst zeichnet seit 55 Jahren die schönsten Bücher aus aller Welt aus. Während die höchste Auszeichnung, die Goldene Letter, der Schweizer Publikation „Heimat, Handwerk und Utopie des Alltäglichen“ zugesprochen wurde, konnte sich unter den 600 Einsendungen aus 33 Ländern auch Design aus Deutschland behaupten. Mit der Goldmedallie wurde der Leipziger Pierre Pané-Farrés bedacht. Mit seiner sorgfältig kuratierten und kreativ gestalteten Sammlung historischer Plakatkunst des 19. Jahrhunderts „Soirée Fantastique“ konnte der Typograph die internationale Design-Jury begeistern. Gratulation! Mehr dazu: http://www.stiftung-buchkunst.de/

 
 

Ausstellen und Tagen


 

Location Designhaus Darmstadt

Sie können das Designhaus mit seinen repräsentativen Räumlichkeiten auf der Mathildenhöhe anmieten. Die Räumlichkeiten sind besonders geeignet für kultur- und kreativwirtschaftliche Veranstaltungen, Experten-Meetings, Fachkongresse, Seminare und Workshops sowie Ausstellungen und Feierlichkeiten. Wir können Ihnen ein individuelles Angebot zur Nutzung aber auch für die Organisation und Bewerbung Ihrer Veranstaltung zusammenstellen. Im anspruchsvollen Ambiente des Designhauses werden sich Ihre Kunden oder Kunst- und Designfreunde wohlfühlen. Für Mitglieder von Hessen Design sind vergünstigte Angebote möglich. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Cornelia Dollacker unter dollacker@hessendesign.de, 06151-159191