Newsletter

Hessen Design erstellt einen monatlichen Newsletter, den Sie auf dieser Seite abonnieren können und den wir Ihnen gerne kostenlos per E-Mail zusenden.
Darüber hinaus stehen Ihnen hier die Newsletter der jeweils vergangenen drei Monate zur Verfügung.




News Juli 2017

Editorial

Bei uns

Young Creative

Anschauen

Mitmachen

Austauschen

Schmökern

Ausstellen und Tagen

 

Editorial


 

Liebe Leserin, lieber Leser,

endlich ist der Sommer da! Und mit ihm die schönen Tage zu verreisen.

Die Kunst –und Designwelt gibt uns europaweit eine Menge an Reisezielen, um Freizeit mit Kunst- wie Designinteresse zu verbinden.

Mein Vorschlag wäre auf jeden Fall ein paar Tage in Kassel einzuplanen, um die 14. documenta zu besuchen. Der Kurator Adam Szymczyk hat in Zeiten von Medienhypes, selbstherrlichen Präsidenten und Dispoten eine Kunstschau zusammengestellt, die im Gegensatz leise und zurückhaltend wirkt. Also nehmen wir eine entschleunigte und ruhige Gangart ein und entdecken die Kunstwerke ohne Hetze und Mediengeschrei. Die Agentur Vier5 aus Paris (das Designteam Marco Fiedler und Achim Reichert studierten in Offenbach) haben Plakate und Leitsystem als individuelle und kreative Statements für die griechische Metropole als zweiten Standort der documenta entwickelt.

Die 57. Kunstbiennale in Venedig mit dem Titel „Viva Arte Viva“ bringt neben der Kunst, die sich auch hier eher ins Private zurückzieht, Dolce Vita mit sich und so den doppelten Genuss. Ganz unerwartet wurde Anne Imhof mit Faust im Deutschen Pavillon mit dem Goldenen Löwen geadelt.

Die französische Designerin Inga Sempé präsentiert in der Soloausstellung „Tutti Frutti“ Zeichnungen, Modelle und Produkte in Hyères in Südfrankreich. Der Sommer dort steht nicht nur für mediterrane Urlaubsatmosphäre, sondern auch für das Designfestival in der Villa Noailles. Ein abwechslungs-reiches Programm mit Ausstellungen, Vorträgen, Gesprächen und natürlich auch Festen wird geboten.

Wen es lieber in den Norden und zu einer „versteckten Schönheit“ Dänemarks zieht, kann sich in der europäiischen Kulturhauptstadt 2017 Aarhus erholen und Kultur genießen. Für den Park der Kunsthalle Aarhus haben die Designer und Brüder Ronan und Erwan Bouroullec in Kooperation mit Kvadrat ringförmige Bänke als Installation entwickelt. Das Projekt OUI nimmt die Topografie des Parks unmittelbar in die Gestaltung auf und bietet den Besuchern die Möglichkeit, Raum und Licht zu unterschiedlichen Tages- wie Nachtzeiten gemeinschaftlich und immer wieder neu zu erleben. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen Inspiration und erholsame Urlaubstage 

Ihre Cornelia Dollacker

 




Bei uns


 

11. – 12.08.2017
Hessen Design Routes 2017

Zum ersten Mal findet das Designfestival Hessen Design Routes in fünf hessischen Städten statt und verwandelt Darmstadt, Frankfurt, Hanau, Offenbach und Wiesbaden für ein Wochenende in einen Showroom! Erleben Sie bei den Hessen Design Routes die kreativen Köpfe hinter den herausragenden Gestaltungslösungen aus Hessen und erhalten Sie Informationen zu aktuellen Designtrends und innovative Produktentwicklungen.
Machen Sie sich am Samstag, den 12.08.2017 auf den Weg auf einer der individuellen Routen und steuern Sie die Orte an, die sie interessieren!
Die Programmpartner haben für Sie ihre Büros, Ateliers, Showrooms und Ausbildungsstätten am Samstag von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet und überraschen mit Büro- und Loftbesichtigungen, Workshops und Mitmach-Aktionen, Ausstellungen und Projektpräsentationen. Es erwarten Sie Einblicke in die Produktentwicklung, Atelier- und Werkstattführungen, Live-Shootings, die Fertigung von Unikatschmuck, Tipps im Umgang mit Gestaltung und Speed Recruiting. Erleben Sie Design in einer fantastischen Vielfalt zwischen Sinn und Sinnlichkeit.
Der Abschluss der Veranstaltung findet am Samstag ab 17.00 Uhr mit einer Garden Party im Designhaus in Darmstadt statt.
Bedroomdisco lädt ein zu Live-Performances und DJ-Set. Bei kulinarischen Spezialitäten und der Open-Air Bar können Sie sich über Ihre Erlebnisse austauschen und die Hessen Design Routes ausklingen lassen.
Die Routen durch die fünf Städte, die Liste der Programmpartner und das Programmheft sind jetzt auf Facebook und unserer Website!
Mehr auf: www.hessendesign.de

 

26.08.2017
design classics darmstadt

Mit neuem Titel, Konzept und einer breiterem Angebot an Designklassikern präsentiert sich die ehemalige Braun Design Börse jetzt im August als „design classics darmstadt« bei im Designhaus. Aussteller, Sammler, Galeristen und Einkäufer reisen aus ganz Deutschland und den europäischen Nachbarländern an, um Stereo + Hi-Fi Geräte, Haushaltequipment und Uhren, Grafiken, Kataloge, Geschirr, Glas, Keramik, Lampen, Accessoires, Schmuck sowie ausgewählte Vintage Möbel anzubieten. Die hohe Qualität und besondere Auswahl der zum Kauf angebotenen Designklassiker lockt internationale Besucher auf die Mathildenhöhe nach Darmstadt. Im besonderen Ambiente des Designhaus und im weitläufigen Garten können Designobjekte begutachtet und erworben werden. In direkter Nachbarschaft zum Jugendstilensemble Mathildenhöhe und dem Museum Künstlerkolonie haben Designbegeisterte so die einmalige Chance, die eigene Sammlung um, die ein oder andere Designikone zu ergänzen.
Mehr auf: www.hessendesign.de


 

09.08.2017
Beratung für mittelständische Unternehmen zu Designthemen 

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin zur Erstberatung bei der Leiterin von Hessen Design, Cornelia Dollacker, im Rahmen der geförderten Designberatung. Entsprechend der individuellen Bedürfnisse Ihres Unternehmens ermittelt Frau Dollacker den Beratungsbedarf und schlägt Ihnen einen qualifizierten Designberater oder Beraterinnen vor. Die Förderung umfasst folgende Themen: Markendesign, Markeneinführung, Corporate Branding, Nachhaltige Designstrategien, Kommunikationsmittel, webbasierte Anwendungen, Produktentwicklung und -optimierung, Auftragsvergabe und Briefing und Wettbewerbsdurchführung. Die Berartung richtet sich insbesondere an hessische Unternehmer. Das Förderprogramm wird in Kooperation mit der RKW Hessen GmbH angeboten. Anmeldung für die Designberatung unter Telefon 06151 1591911 oder per E-Mail: dollacker@hessendesign.de
Mehr auf: www.hessendesign.de



Young Creative


 

08. – 11.08.2017
Sommerferien-Workshop Mission zum Mars

Während Kometenjäger Rosetta das Weltall erobert hat, wie es die aktuelle Ausstellung im HLMD zeigt, tüfteln Wissenschaftler bereits an der bemannten Raumfahrt zum Mars. Im Jahr 2033 soll es soweit sein. Aber wie gelangen die Menschen auf den nächstgelegenen Planeten der Erde? Wie lange dauert ihr Flug und wie können sie dort überleben? Genau hier setzen die Visionen und Fantasien der jungen Teilnehmer des Workshops an: Sie bauen ein begehbares Geodom, mit dem sich die Marsianer schützen könnten, kreieren Modelle von Raumschiffen und Raumstationen, mit denen ein Mars-Flug denkbar wäre und halten ihre Vorstellungen von der Existenz auf einem fernen Planeten in Zeichnungen und Bildern fest. Später dient das Geodom als Ausstellungsort für die entstandenen Ergebnisse.
Mehr auf: http://www.hlmd.de/


Hessen Design gratuliert!

706 Plakate von 381 Design-Studierenden aus 30 Hochschulen wurden beim 31. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks mit dem Thema „Lebenswelt Hochschule“ eingereicht. Auf dem 2. Platz landet Milan Gress von der Hochschule Mainz mit seinem Plakatmotiv „Angstplatz“! Wir gratulieren herzlich zur Auszeichnung!
Mehr auf: http://news.designinmainz.hs-mainz.de




Anschauen


 

Bis 13.08.2017
Fotografien werden Bilder

In einer umfassenden Überblicksausstellung widmet sich das Städel Museum der Becher-Klasse und dem mit ihr verbundenen Paradigmenwechsel im Medium der Fotografie. Anhand von rund 200 Fotografien der international renommierten oder wiederzuentdeckenden Künstler Volker Döhne, Andreas Gursky, Candida Höfer, Axel Hütte, Tata Ronkholz, Thomas Ruff, Jörg Sasse, Thomas Struth und Petra Wunderlich geht die Ausstellung der Frage nach, welchen Einfluss Bernd und Hilla Becher auf ihre Studentinnen und Studenten an der Düsseldorfer Kunstakademie ausübten.
Mehr auf: http://www.staedelmuseum.de

 

Bis 27.08.2017
Melanie Bonajo: Single Mother Songs from the End of Nature

Der Frankfurter Kunstverein präsentiert die erste große institutionelle Einzelausstellung der niederländischen Künstlerin Melanie Bonajo in Deutschland. Die Künstlerin ist unter den Nominierten des niederländischen Prix de Rome 2017, der am höchsten dotierte Preis für Visual Arts in den Niederlanden. Eine kritische Haltung gegenüber dem kapitalistischen Wertesystem und dem modernen Fortschrittsglauben, die Überzeugung, dass der Dualismus zwischen Mensch und Natur aufgebrochen und ein radikales Umdenken stattfinden muss – all dies sind Ausgangspunkte für das künstlerische Schaffen von Melanie Bonajo. Die Künstlerin fragt danach, wie technologischer Fortschritt und auf Waren und Konsum ausgerichtete Lebensvorstellungen Gefühle von Entfremdung erzeugen und so zum Verlust eines Sinns von Zugehörigkeit führen.
Mehr auf: http://fkv.de/de/content/melanie-bonajo-single-mother-songs-end-nature

 

Bis 01.10.2017
BIKES! DAS FAHRRAD NEU ERFINDEN

Das Fahrrad hat in den letzten Jahren einen rasanten Wandel durchlebt: Designer und Hersteller reagieren auf die Anforderungen einer veränderten Mobilität, die gerade im urbanen Raum neue Lösungsansätze fordert.
Die allgemeine Verkehrssituation und -dichte bedingen eine Neuorientierung, die nicht nur die konträren Positionen zwischen motorisiertem Individualverkehr und öffentlichen Verkehrsmitteln im Blick hat, sondern vor allem auf Zwischenlösungen und Kombinationen gerichtet ist. Hier nimmt das Fahrrad eine bedeutende Rolle ein.
Gezeigt werden modernste Falträder, Lastenräder, E-Bikes und Smart-Bikes aus den vergangenen zehn bis 15 Jahren. Innovative Materialien und Konstruktionen bilden die Basis für ein zukunftsfähiges Hightech-Produkt, das dennoch auch immer ein Stück individuellen Lebensstils verrät.
Mehr auf: http://www.grassimuseum.de/ausstellungen/aktuell/bikes.html

 




Mitmachen


 

Bis 31.07.2017
Lucky Strike Junior Designer Award

2017 zeichnet der Lucky Strike Junior Designer Award neben Abschlussarbeiten von Absolvent*innen erstmals auch Projekte von Design-Berufsanfänger*innen für deren ausgewiesene Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit aus. Insgesamt ist der Preis mit 10.000 Euro dotiert. Der Lucky Strike Junior Designer Award wird für Studierende aller Fachbereiche des Designs ausgeschrieben. Abschlussarbeiten (Diplom, Dissertationen, Bachelor, Master, PHD), die nach dem 21. September 2015 entstanden sind, können ebenfalls eingereicht werden.
Mehr auf: http://www.raymondloewyfoundation.com


Bis 06.09.2017
Golden Tree Filmfestival

Der NWW Design Award begibt sich auf die Suche nach Trends und kreativen Potentialen im Einrichtungsbereich. Zur Teilnahme berechtigt sind nationale und internationale DesignerInnen, InnenarchitektInnen sowie Studierende einschlägiger Fachrichtungen. Für den Award werden bis Sommer 2017 Einreichungen zum Thema "Die neue Gastlichkeit" entgegengenommen.
Mehr auf: http://nww-designaward.org/de

 

Bis 13.10.2017
Gute Gestaltung 18

Unter dem Titel »What's Next« sucht der Wettbewerb GUTE GESTALTUNG 18 neben exzellenten Arbeiten und herausragender Gestaltung neue Ideen und Designkonzepte, die innovative Antworten auf die neuen Herausforderungen geben. Zur Schärfung des Wettbewerbsprofils hat der DDC als Ausrichter des renommierten Designwettbewerbes einige Änderungen eingeführt. Erfreulicherweise konnten die Kosten des Gewinnerpakets von rund Euro 1.200 auf Euro 295 gesenkt werden, um auch kleineren Kreativbüros, Nachwuchsdesignern oder Mehrfacheinreichern die Teilnahme zu vereinfachen. Entsprechend angemessen sind auch die Kosten für Studenten mit Euro 75 gesenkt worden. Auch der allgemeine „Award“ wurde gestrichen und wird jetzt eindeutiger mit Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet. Damit möchte der DDC die Fokussierung auf höchstwertige Arbeiten unterstreichen, um sich von der „Auszeichnungsflut” anderer Designwettbewerbe abzusetzen.
Mehr auf: http://www.ddc.de/







Austauschen


 


09.08.2017
36. Gründerfrühstück - mit Gründerberatung "Finanzen"

Jeden 2. Mittwoch im Monat treffen sich die #Gründer und #Startups aus #Wiesbaden und #RheinMain im heimathafen für Net(t)working, Pitches und wertvolle Impulse. Gastgeber sind der heimathafen Wiesbaden und Rhein-Main Startups. Möglichmacher (a.k.a. Sponsor) ist Meine Naspa: Thanks, guys! Das #Gründerfrühstück ist ein Event von Gründern für Gründer. Im Zentrum stehen der persönliche Austausch und Networking.
Mehr auf: https://www.facebook.com


10.08.2017
Süd meets Nord: Treffen der Kreativnetzwerke aus Kassel, Offenbach und Rhein-Main-Gebiet

Die Kreativwirtschaft ist ein wichtiger Impulsgeber und Partner für kleine und mittlere Unternehmen bei der Entwicklung Ihres Geschäfts. Vom Fotografen bis zum Produktdesigner: der Austausch untereinander ist dabei in allen Kreativbranchen elementar. Anlässlich der documenta 14 nehmen dies die IHKs Kassel-Marburg und Offenbach am Main zum Anlass, um die Branche in Hessen zusammen zu bringen. „Süd meets Nord“, das heißt: die Unternehmer des hessenweiten IHK-Netzwerks 'Design to Business' sind zu Besuch in Nordhessen und treffen auf die Kreativunternehmer von 'cassel creative competence ev'. Die Netzwerke diskutieren die Herausforderungen von Kooperation mit dem klassischen Mittelstand. Unternehmer aus anderen Branchen sind für einen gemeinsamen Dialog willkommen. Es geht um einen offenen Austausch und eine erste Annäherung. Die Begegnungen sind eingebettet in die inspirierende Atmosphäre der documenta 14, die gemeinsam zu Fuß in einem Spaziergang erlebt und erfahren wird.
Mehr auf: https://www.ihk-kassel.de



22.08.2017
Internationale Kooperationsbörse auf der Gamescon

Die Innitiative „Technologieland Hessen“ im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „Innovation Lounges“ sieben innovative Projekte aus Hessen vor. Computerspiele dienen nicht nur der reinen Unterhaltung, sondern können auch für andere „ernsthafte“, gesellschaftlich relevante Bereiche wie Bildung, Gesundheit und Sport eingesetzt werden (Serious Games). Im Vortrag von Dr. Göbel, TU Darmstadt, werden personalisierte Serious Games vorgestellt, die spielerische Ansätze mit Sensortechnologie und Methoden und Konzepten zur Erstellung und Steuerung von nutzerzentrierten Anwendungen zur Prävention und Rehabilitation verknüpfen.
Mehr auf: https://www.htai.de/innovationlounges2017

 

26.09.2017
VDID Grow Fortbildung zum Design Manager | Rabatte für Hessen Design Mitglieder

Design Management Qualitäten zählen zu den Kernkompetenzen im heutigen Berufsalltag von Designern. Der VDID bietet daher am 26. September zum zweiten Mal die berufsbegleitende Fortbildung zum Design Manager von Grow an. Die Ausbildung dauert insgesamt 40 Wochen (mit 11 Präsenztagen in München, Online-Meetings und Hausaufgaben). Sie zeichnet sich aus durch ausgewiesene Praxisnähe und profunde Kenntnis des internationalen Marktes. „Man lernt Prozesse strategisch zu führen und kann das Ergebnis sofort in die Praxis umsetzen – intern sowie beim Kunden. Eine professionelle Fortbildung, wie ich sie mir gewünscht habe,“ meint Christoph Winkler von REFORM Design Stuttgart und Grow Zertifizierter. 
Um möglichst vielen Designern die Teilnahme an der Fortbildung zu ermöglichen, erhalten Ihre Mitglieder wie die VDID Mitglieder einen Rabatt von 5% auf die Ausbildungsgebühr.
Mehr auf: vdid.de






Schmökern


 

Wegweiser Schrift

Schriften sprießen heute wie Pilze aus dem Boden und diese Vielfalt bereichert die visuelle Kommunikation. Mit der Lust auf Schrift geht allerdings auch die Frage einher, welche Schrift für welchen Zweck sinnvoll ist – und welche Schriftmischungen wie wirken.
Da hilft ein Wegweiser, der kurz die Geschichte der Schrift beleuchtet und Schrift dann natürlich in den Kontext von Lesbarkeit stellt. Ein kompetenter Rat-Geber, der weniger auf DIN-Normen schaut als auf Form- und Stilkriterien – und damit den Blick schärft. Ein kompaktes Buch von einem erfahrenen Gestalter der weiß, wie Schrift wirkt und was die Mischung macht. Ein Klassiker, der seit 16 Jahren erfolgreich Schriftkompetenz vermittelt – jetzt in aktualisierter Form!
Mehr auf: https://typografie.de/shop/wegweiser-schrift/




Ausstellen und Tagen


 

Location Designhaus Darmstadt

Sie können das Designhaus mit seinen repräsentativen Räumlichkeiten in auf der Mathildenhöhe anmieten. Die Räumlichkeiten sind besonders geeignet für kultur- und kreativwirtschaftliche Veranstaltungen, Experten-Meetings, Fachkongresse, Seminare und Workshops sowie Ausstellungen und Feierlichkeiten. Wir können Ihnen ein individuelles Angebot zur Nutzung aber auch für die Organisation und Bewerbung Ihrer Veranstaltung zusammenstellen. Im anspruchsvollen Ambiente des Designhauses werden sich Ihre Kunden oder Kunst- und Designfreunde wohlfühlen. Für Mitglieder von Hessen Design sind vergünstigte Angebote möglich. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Cornelia Dollacker unter dollacker@hessendesign.de, 06151-159191