Newsletter

Hessen Design erstellt einen monatlichen Newsletter, den Sie auf dieser Seite abonnieren können und den wir Ihnen gerne kostenlos per E-Mail zusenden.
Darüber hinaus stehen Ihnen hier die Newsletter der jeweils vergangenen drei Monate zur Verfügung.




News Mai 2017

Editorial

Bei uns

Young Creative

Anschauen

Mitmachen

Austauschen

Schmökern

Arbeiten

Ausstellen und Tagen

 

Editorial


 

Liebe Leserin, lieber Leser,

im hektischen Sprung von Projekt zu Projekt und von Job zu Job haben wir DesignerInnen selten die Zeit und Muße, über unsere tägliche Arbeit nach-zudenken. Welches Designverständnis haben wir selbst?

In der Vortragsreihe „Was ist Design?“ widmet sich die Fresenius Hoch-schule in Berlin der Überprüfung des Begriffes. Ziel ist es, eine lebendige Problem-, Ideen- und Begriffsgeschichte zwischen Praxis und Theorie anzubieten. Die Vortragsreferentin Prof. Dr. Annette Geiger mutmaßt z. B. dass Design heute entgrenzt und widersprüchlich ist und obwohl die Designbranche wächst, der Kernbegriff verkümmert.

Die Macher des neu erschienenen Magazins Dear wiederum thematisieren die Frage genau umgekehrt: „Heute existiert keine kreative Disziplin mehr separat. Architektur, Design, Fotografie, Mode, Kunst: Für uns gehört alles zusammen“. Was ist für Sie der Begriff Design? Ein Fisch, der einem immer wieder entgleitet, sich aber in allen RAL-Farben zeigt? Oder ein akademischer Begriff, der seinen Platz zwischen den altehrwürdigen Disziplinen hat?

Einer der wichtigsten Impulsgeber für den Designbegriff wird dieser Tage 85 Jahre alt: Wir gratulieren Dieter Rams, dem Wiesbadener Bub, der uns durch seine Arbeit ein nach wie vor gültiges Verständnis von Design gegeben hat!

Da sich für uns der Designbegriff auch immer wieder wandelt und erweitert, haben wir für Sie zwei neue Rubriken im Newsletter eröffnet: Arbeiten und Tagen.

Viel Maienspaß mit Design wünscht

Ihre Cornelia Dollacker

 




Bei uns


 

10.05.2017
Gutes Design ist mehr als nur ein neuer Anstrich

Die Förderleistungen sind um 50 % gestiegen! Es lohnt sich also für Ihr mittelständisches Unternehmen Alleinstellungsmerkmale zu schaffen und sich als unverwechselbar zu positionieren. Sie profitieren von gutem Design, ganz gleich in welcher Branche Sie tätig sind. Die Leiterin von Hessen Design berät Sie in der kostenfreien Erstberatung bei der Entwicklung und Neugestaltung Ihres Markendesigns, der Markeneinführung, dem Corporate Branding, bei nachhaltigen Designstrategien, beim Einsatz passender Kommunikationsmittel, webbasierten Anwendungen, Produktentwicklungen und -optimierungen, der Auftragsvergabe und dem Briefing sowie bei Wettbewerbsdurchführungen. Die Designberatung wird vom Land Hessen und der EU bis zu 50 % Eigentanteil je nach Vorranggebiet gefördert. Das Förderprogramm wird in Kooperation mit der RKW Hessen GmbH angeboten. Vereinbaren Sie am Beratungstag einen Termin mit der Leiterin von Hessen Design. Geschäftsstelle Darmstadt Telefon: 06151-1591911 oder per E-Mail: dollacker@hessendesign.de
Mehr unter: http://www.hessendesign.de/designberatung-fuer-unternehmen.html

 

12.05.2017
Tag der Gründung – Hessen Design ist dabei!

Hessen Design ist neues Mitglied des Kompetenznetzwerkes Gründungsberatung Darmstadt Rhein Main Neckar und beteiligt sich mit der Roadshow des Nachwuchswettbewerbes Hessen Design Competition beim Tag der Gründung. Wir sind der Meinung, ob als Neugründer, Unternehmensnachfolger oder Unternehmer, im Voll- oder Nebenerwerb: unternehmerischer Erfolg ist keine Glücksache! Wer sich selbstständig machen oder sein Unternehmen weiter entwickeln will, muss sich ausführlich mit allen Aspekten auseinandersetzen und seine Schritte gut planen. Die nötige Unterstützung hierfür gibt es beim Tag der Gründung auf dem Hochschulcampus der Hochschule Darmstadt in Dieburg. Mehr als 40 Aussteller werden vor Ort sein, neben Kurzberatungen und Informationen gibt es eine Vielzahl von Impulsvorträgen. Die Teilnahme ist natürlich kostenfrei! 
Mehr auf: https://www.kompetenznetz-gruendung.de/inhalte/Tag_der_Gruendung/Tag_der_Gruendung_2016/3520952



 

20.05.2017
Illuminationsfest | Vice Versa

Zum Feiern, Flanieren, und zum Ausstellungsbesuch und zur Garteninstallation „Fluchtwege“ lädt Hessen Design alle Kulturinteressierten ins Designhaus auf die Mathildenhöhe ein. Das Highlight ist das Illuminationsfest "Eine Nacht in Gelb“ am Samstagabend, wenn der Musenhügel in ein Meer aus gelbem Licht in eine unvergessliche Atmosphäre getaucht wird und die Ausstellung der Dozenten und Künstler der Hochschule Darmstadt “Vice Versa” im Designhaus Darmstadt bis 24 Uhr geöffnet ist.
Wie in den vergangenen Jahren, bieten wir auch dieses Mal exklusive Führungen zur Architektur und Geschichte durch das Alfred Messel Haus an. Unsere Gästeführerin in Originalkostüm  zeigt Ihnen die wechselhafte Geschichte des Designhauses, das neben dem Haus Olbrich, Haus Deiters geöffnet ist. Im Garten des Designhauses bietet der Foodstand vom „Cafe Hess“ leckere Häppchen an.
35 Choristen aus sechs Nationen singen auf der Matildenhöhe, es gibt weitere musikalische Einlagen mit einer Prise Jazz, viel Gipsy-Swing und Chanson und um 24 Uhr wird das Fest mit einer Feuerperformance gekrönt. Kommen Sie vorbei! Wir freuen uns auf Sie!
Die Eintrittskarte für die offenen Häuser der Künstlerkolonie beträgt 8 € (erm. 6 €, Familienkarte 22 €)
Mehr auf: http://www.darmstadt-tourismus.de/veranstaltungen/darmstaedter-jugendstiltage/


 

19.05.2017
Seminar & Get-Together | Urhebervertragsrechtreform 2017
Was Kreative jetzt wissen müssen

Wer kennt das nicht aus unserer Branche. Heute müssen viele Kreative den Verwertern viel zu niedrige Honorare einräumen. Als "Total Buyouts" müssen Kreativschaffende oft für mehr als 100 Jahre sämtliche Rechte an ihren Werken über die gesamte Schutzdauer abgeben. 
Heiko Maas, Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz nach dem Beschluss: "Mit dem neuen Urhebervertragsrecht reformieren wir das Fundament unserer Kultur- und Kreativwirtschaft und stärken die Kreativen im Land". Urheber und ausübende Künstler sollen für ihre Leistungen künftig fairer bezahlt werden. Der Darmstädter Rechtsanwalt Andreas Knauf referiert über die über die wesentlichen Änderungen des Ende 2016 verabschiedete Gesetzes zur verbesserten Durchsetzung des Anspruchs der Urheberrechte. Nach dem Seminar wird es ein lockeres Get-together mit dem Rechtsanwalt Andreas Knauf und dem Hessen Design Team geben. Getränke und Bewirtung sind in den Teilnahmegebühren enthalten.
Mehr auf: www.hessendesign.de


 

Bis 26.04 – 28.05.2017
vice versa

Die Ausstellung im Designhaus Darmstadt gibt Einblick in das künstlerische Schaffen von 12 Künstler*innen und Gestalter*innen, die am Fachbereich Gestaltung der h-da lehren. Das Spektrum reicht von Zeichnungen, Druckgrafiken, Fotoarbeiten bis zu Skulpturen, Objekten und Installationen. Mitwirkende: Stefan Bayer, Claudia Berg, Karl-Heinz Bogner, Angelina Dalinger, Alexander Horn, Karwath+Todisco, Su Korbjuhn, Ericson Krüger, Margarete Lindau, Patrick Oltean, Ursula Raapke, Brigitte Stahl.
Mehr auf: www.hessendesign.de

 

 

02.06.2017
Tagesseminar
Das Geheimrezept – So akquirieren Sie öffentliche Aufträge

Öffentliche Aufträge stellen einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar. Wer diesen Wettbewerb links liegen lässt, verkennt das Vergabevolumen der öffentlichen Hand, das allein in Deutschland ca. 500 Mrd. Euro beträgt. Die Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen muss daher Pflichtprogramm Ihres Neugeschäftes sein. Wie kommt man aber an den Kuchen ran?
Wie das geht, vertieft nach dem Impulsvortrag Dipl. Designer José Planas, Experte und AGD Vorstand, im Tagesseminar in Darmstadt. Der Seminarleiter bringt aus seiner langjährigen Agenturerfahrung von der einen Seite und als Manager im Bereich Marketing für die Bundesagentur für Arbeit auf der anderen Seite einen umfassenden Überblick zu dieser komplexen Materie. Er ist mit der Kreativwirtschaft bestens vertraut und für Fragen Ihrerseits offen.
Das Seminar ist praxisorientiert und José Planas vermittelt Ihnen wichtige Tools, mit denen Sie im Neukunden-Geschäft durchstarten können! Für AGD- und Hessen Design Mitglieder gibt es einen Vereinsrabatt.
Mehr auf: www.hessendesign.de


 

Jetzt anmelden | Hessen Design Routes 2017

Hessen Design präsentiert zum dritten Mal die Hessen Design Routes – Designfestival der Kultur-und Kreativwirtschaft Hessen. Das neue Netzwerkformat von Hessen Design war in den ersten beiden Jahren in Frankfurt ein voller Erfolg. Die thematisch ausgearbeiteten Routen durch die Städte bilden das Zentrum des Designfestivals und zeigen wie leistungsstark und innovativ Gestaltungslösungen aus Hessen sind.
Sie führen innerhalb einer Stadt die unterschiedlichsten Orte der Kreativschaffenden zusammen und haben in den letzten beiden Jahren mehrere hundert Besucher begeistert. Das designinteressierte Publikum konnte Ateliers und Büros in Frankfurt kennenlernen und Einblick in die Arbeitswelt der Kreativen und ihre spannende Projekte bekommen. Deshalb möchten wir Designer (Industrie-, Interior-, Produkt-, Mode-, Schmuck-, Grafik- und Kommunikationsdesign), Fotografen, Werbungs- und Filmschaffende, Initiativen und Vereine, Start-up-Büros, Co-Working-Spaces, Showrooms, Galerien und Ausstellungsräume, Designshops und Showrooms animieren sich aktiv an den Hessen Design Routes zu beteiligen und die Türen Ihrer Agentur oder Büros am Samstag den 12. August für das Publikum zu öffnen!
Wir stehen Ihnen gerne beratend bei der Erstellung Ihres Designfestivalbeitrages zur Verfügung. Für mehr Informationen senden Sie bitte eine Email an: mueller@hessendesign.de




Young Creative


 

Bis 08.06.2017
Forward Festivals/ Moon Exhibition

Das Forward Festival ist die jährlich, genreübergreifende Versammlung der Kreativität – entstanden aus dem Bedürfnis heraus, Kreative aller Disziplinen gemeinsam an einem Ort zu vereinen. Dabei sollen Einblicke in die Kreativ-Prozesse ausgewählter Speaker und deren Inspirationen und Herangehensweisen gewährt werden. Dieses Jahr gibt es mit Adobe und Fotolia die Chance, persönliche Arbeiten auf der Forward vorzustellen – und zwar auf einer ganz besonderen Bühne: Unter der Überschrift Feed The Moon werden sowohl in Wien, als auch in München inspirierende Arbeiten auf eine große Mond-Installation projiziert. Zahlreiche Besucher begutachten die gezeigten Artworks im Laufe des viertägigen Festivals – und es gibt die Chance für Kreativschaffende wir geben euch die Chance, ein Teil davon zu sein!
Mehr auf: http://forwardcreatives.com/project/forward-festival/




Preise für Info-Systeme in Hanau vergeben

Dreizehn  dual Studierende des 4. Semesters der Brüder-Grimm Berufsakademie  in Hanau haben Informationssysteme  für historische Orte der Stadt Hanau entworfen. Mit ihren Entwürfen nahmen sie an einem internen Wettbewerb teil, den der Fachbereich für Kultur, Stadtidentität und Internationale Beziehungen ausgelobt hatte. Es gab einen 1. Preis für den Entwurf von: Luise Tabea von Cossart, Celine Häfner und Thomas Hinrich. Gefolgt von drei 2.Preisen für die Entwürfe von: Jo Anna Döring, Laura Fecher, Janina Renee Holley, Laura Hölzinger, Carl Leonhard Krämer, Niko Kühnlein, Svenja Leihmann, Leonie Ogroske, Hendrik Seibt, Eva Isabella Zehle. Wir gratulieren und sind gespannt auf die Umsetzung!







Anschauen


 

Bis 07.05.2017
Things I Think I Want

Der Frankfurter Kunstverein präsentiert eine Gruppenausstellung international aufstrebender junger Künstlerinnen und Künstler aus der Rhein-Main-Region. Die Kuratorin Franziska Nori berichtet: „Ziel der Ausstellung ist es, den Kulturstandort Frankfurt mit Städelschule und Hochschule für Gestaltung Offenbach sowie anderen namenhaften Hochschulen in der bundesweiten Kunstszene sichtbar zu machen.“ Die Ausstellung präsentiert Arbeiten aus Malerei, Video, Fotografie, Skulptur und Installation. Mit vollkommen unterschiedlichen formalen und inhaltlichen Zugängen stoßen die Künstler im Arbeitsprozess auf das gemeinsame Thema von Körper und Körperhaftigkeit.
Das Künstler- und Gestalterkollektiv YRD.Works kreiiert beispielsweie temporäre Räume in denen das Artifizielle und Vergängliche ein wesentlicher Teil der Ästhetik ist. Aleksandar Radan zeigt zwei Videoarbeiten, dabei manipuliert er im Film "In Between Identities" das Videospiel GTA 5. David Schiesser bespielt die Fassade des Frankfurter Kunstvereins mit grafischen Zeichnungen aus der Tätowierkunst und Fotografien tätowierter Körper. Allen Künstlern scheint die Frage gemein zu sein, welchen Stellenwert die physische Präsenz des Individuums in einer Zeit einnimmt, in der sich soziale Handlungen immer mehr in den digitalen Raum verlagern.
Mehr auf: www.fkv.de

 

12.05. – 08.10.2017
Rosetta

Die European Space Agency und das Hessische Landesmuseum Darmstadt präsentieren das einzigartige Abenteuer der Raumfahrtmission Rosetta und seines Kometenlanders »Philae», das wir uns nicht entgehen lassen sollten. Im Großen Saal zeigt die Ausstellung auf 480 qm Modelle der beiden Sonden, des Kometen sowie der Trägerrakete Ariane 5G+. Dabei gibt es kein Standarddesign. Raumprojekte wie Rosetta und Philae sind die komplexe Vermittlung zwischen widersprüchlichen Bedürfnissen an Budget und dem Highend, was an Technik, Material und Raumnutzung zu erreichen ist. Eine multimediale Deckenprojektion visualisiert die Reise eindrucksvoll. Zudem werden spektakuläre Meteoritenfunde präsentiert, die Einblick in die Zusammensetzung unseres Sonnensystems geben. Als Besonderheiten gelten ein Mars- und ein Mondmeteorit. Diese werden ergänzt durch den Steinmeteoriten »Darmstadt«, der vor 1804 über der Stadt niederging und den Eisenmeteoriten »Unter-Mässing«, der mit einem Gewicht von 80 kg der größte erhaltene Meteorit Deutschlands ist.
Mehr auf: http://www.hlmd.de

 

24.06. – 01.10.2017
SUR/FACE Spiegel

Reflektierende Fassaden von Bankentürmen und Boutiquen, Spiegel in Fitnessstudios und in unseren Badezimmern: Ehemals eine rare Kostbarkeit, sind Spiegel heute allgegenwärtig. Die Ausstellung im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt blickt auf die Oberflächen zeitgenössischer angewandter und bildender Kunst, die als Spiegel funktionieren: Sie ziehen den Blick auf sich und werfen ihn sodann zurück auf die (sich) Betrachtenden und ihren Umraum. Mit Designobjekten etwa von Maison Margiela oder Ettore Sottsass sowie Werken u.a. von Andy Warhol oder Heimo Zobernig inszeniert die Ausstellung Hochglanz-Interieurs zwischen Intimität und Repräsentation, die gleichermaßen vertraut wirken wie sie Begehren wecken. Spiegelnde angewandte und freie Kunst reflektieren damit die Gegenwart anhand unserer Lebenswelten – unseren Drang nach Selbstbespiegelung und die Suche nach dem Glatten, Makellosen.
Mehr auf: http://www.museumangewandtekunst.de



Mitmachen


 

21.05.2017
Kreativsonar 2017

Der Zweiländer-Wettbewerb Kreativsonar zeichnet herausragende Unternehmen der saarländischen und rheinland-pfälzischen Kultur- und Kreativwirtschaft aus und unterstützt diese auf ihrem weiteren Weg. Ob Designer, Programmierer, Künstler oder Journalist: Akteure aller Teilbranchen der Kultur- und Kreativwirtschaft können sich mit ihrem Unternehmen bis zum 21. Mai 2017 für den Kreativsonar bewerben. Der Wettbewerb richtet sich dabei sowohl an Unternehmen die sich in der Gründungsphase befinden, als auch solche die schon länger am Markt aktiv sind. Erstmals gibt es in diesem Jahr zusätzlich einen Sonderpreis für spartenübergreifende Projekte.
Mehr auf: http://kreativsonar.de/



 

31.05.2017
Felix Schoeller Photo Award 2017

Der Felix Schoeller Photo Award ist einer der höchstdotierten Fotowettbewerbe im deutschsprachigen Raum. Der Preis ehrt Arbeiten, die Liebe zur Fotografie und höchste Ansprüche an die Qualität der Bilder erkennen lassen. Als Hersteller von Spezialpapieren für größtmögliche Ausdrucke möchten wir mit dem Preis Fotografen auszeichnen und unterstützen, die unsere Leidenschaft für kompromisslos gute Bilder teilen. Der Felix Schoeller Photo Award wird alle zwei Jahre vergeben. Einreichen können professionelle Fotografen und Fotografen in Ausbildung.
Mehr auf: http://felix-schoeller-photoaward.com


 

Bis 09.06.2017
Red Dot Design Award: Communication Design 2017

Der Red Dot Award: Communication Design wendet sich an alle kreativen Köpfe aus Agenturen oder Designbüros, an Freelancer und Unternehmen. Insgesamt stehen den Teilnehmern 18 Kategorien zur Verfügung, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Neben den Einzelauszeichnungen werden jedes Jahr die Ehrentitel Red Dot: Agency of the Year und Red Dot: Brand of the Year für besondere Leistungen prämiert. Studenten und Young Professionals haben die Möglichkeit, den mit 10.000 EUR dotierten Red Dot: Junior Prize zu gewinnen und damit den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere zu legen. Von E-Commerce über Retail Design bis hin zu Packagings werden herausragende Kampagnen und Grafikwerke aus der Welt des Kommunikationsdesigns gesucht.
Mehr auf: http://de.red-dot.org



Bis 30.06.2017
Kultur- und Kreativpiloten 2017

Jedes Jahr werden im Namen der Bundesregierung 32 Kreativunternehmen als „Kultur- und Kreativpiloten“ ausgezeichnet. Gesucht werden dafür Gestalter, die Unternehmer sind oder sein wollen und für ihre Ideen brennen. Die MEHR wollen. Die nicht nur davon reden, sondern machen. Für diese Menschen werden Freiräume geschaffen, Aufbruchsstimmung erzeugt, Denkanstöße gegeben, Erfahrungsaustausch angeregt und Aufmerksamkeit generiert. Der Auszeichnung folgen Workshops und intensive Gespräche mit Mentoren, Experten und den Titelträgern selbst. Der Austausch findet auf Augenhöhe statt, Inhalte werden gemeinsam entwickelt.
Mehr auf: http://kultur-kreativpiloten.de/

 




Austauschen


 

16.05.2017
VDID Industriedesign Tag 2017

Innovationen brauchen Kooperationen: Die Zusammenarbeit unterschiedlicher Disziplinen, interdisziplinäre Forschung, der Austausch zwischen Entwicklung und Anwendung, zwischen etablierten Unternehmen und Start-ups, zwischen Jung und Alt, generieren Innovation. Der VDID IndustriedesignTag 2017 zur Eröffnung der Interzum (Weltleitmesse für Möbelfertigung und Innenausbau) in Köln spiegelt diese Korrelation wider und gibt Einblicke in aktuelle Kooperationen, die Neues in Design und Interior schaffen. Experten aus Architektur, Psychologie, Materialentwicklung, Technologie, Industriedesign und Marketing geben Einblicke in ihre Arbeit im Innovations- und Entwicklungsprozess.
Mehr auf www.vdid.de

 


18.05.2017
Markenaktivierung: Die Potenziale der Marke richtig entwickeln

Adidas, Brot für die Welt, OBI, RE/MAX und viele mehr: Olaf Stein und Christian Prill, beide Partner bei Factor, verfügen über einen großen Erfahrungsschatz darin, die Potenziale von Marken (weiter) zu entwickeln. Ihre besondere Art, die Wertschöpfung der Unternehmen strategisch zu steigern, bezeichnen sie als Markenaktivierung. Potenziale dafür gibt es überall – vom Newcomer bis zur renommierten Brand. Was heißt also Markenaktivierung? Getreu ihrer Überzeugung, dass „Marke“ das wertvollste Gut jeder Firma ist, definieren sie diese als eine klare Vorstellung der Stakeholder von den Unternehmensleistungen. Wie das genau funktioniert, wird in dem Seminar vom Rat für Formgebung in Frankfurt vermittelt.
Mehr auf: http://www.german-design-council.de/akademie/seminare/markenaktivierung.html

 


19.05.2017
Design Camp – Marktführer durch Design?

Design ist der Schlüssel zur Kundenzufriedenheit. Das Design Camp in Offenbach bringt Unternehmer und Designer zusammen. Teilnehmen können Geschäftsführer und Vertreter produzierender oder Dienstleistungsunternehmen mit eigenen Mitarbeitern. Voraussetzung ist die Bereitschaft, eigene Themen einzubringen. Einzelunternehmer, Gründer oder Startups bitten wir vorab um ein persönliches Gespräch, um Ihr Anliegen zu sondieren. Lernen Sie ausgewählte Kreativmethoden kennen und entwickeln Sie neue Lösungen für die Herausforderungen Ihres Unternehmens!
Mehr auf: http://www.ihk-hessen-innovativ.de/

 


22.05.2017
MACHT! – VON TROLLEN, FAKE NEWS UND DESPOTEN – UND WAS WIR GEGEN SIE TUN KÖNNEN.

Wer hat das Internet kaputt gemacht? Bot-Netze verbreiten Fake News, Kommentarspalten quellen über vor Hass und bisher hat immer noch niemand @realdonaltrump das Twittergerät weggenommen. Macht! ist das Motto des vierten Webmontag Darmstadt in der Centralstation und das will bewusst doppeldeutig verstanden werden. Macht! Das ist die Macht, Menschen und Kultur zu beeinflussen – mit Posts, Algorithmen und Filter Bubbles. Macht! Das ist der Aufruf an uns alle, aufzustehen und dagegenzuhalten. Denn es ist egal, wer das Internet kaputt gemacht hat. Hauptsache, wir machen es wieder heile. Aber wie? Antworten gibt es auf dem vierten Webmontag Darmstadt.
Mehr auf: http://wemoda.de/

 


22. – 23.06.2017
NICHTWORT - Gestaltung für Sprachbildung

Was sind Apps ohne Benutzeroberfläche? Was sind Bücher ohne Typografie, Layout und Illustrationen? Sprachbildung ist ohne Design nicht denkbar. Beides wird jedoch kaum zusammen gedacht.  Diesen Themen widmet sich die Konferenz »NICHTWORT - Gestaltung für Sprachbildung«, die am 23. Juni 2017 im Haus des Buches in Frankfurt am Main stattfindet. Erstmals kommen Design und Sprachbildung umfassend und interdisziplinär zusammen. RednerInnen aus so unterschiedlichen Feldern wie User Experience-Design, Gaming, Linguistik, öffentlichen und privaten Sprachschulen, öffentlicher Sicherheit oder humanitären Sprachprojekten tauschen sich aus – in Vorträgen, Podien und Workshops. Am 22. Juni 2017 gibt es eine Abendveranstaltung mit Auftaktvorträgen.
Mehr auf: http://hfg-offenbach.de

 

 

23.06.2017
CXI Konferenz

Zum neunten Mal stellen Unternehmen und Agenturen im Rahmen der CXI Konferenz zum Themenbereich »Corporate Identity / Branding« ihre Sicht- und Arbeitsweise dar. Die referierenden Unternehmen und Agenturen präsentieren dabei aus verschiedenen Positionen heraus – und doch gemeinsam – ihre Lösungswege und erläutern Problemstellungen. Die CXI Konferenz wird von der FH Bielefeld veranstaltet und ist mit mehr als 700 Besuchern mittlerweile eine der größten Corporate- und Brand-Identity-Konferenzen in Europa. Die Konferenz richtet sich an Profis und Studenten aus den Bereichen Marketing sowie Gestaltung.
Mehr auf: http://www.cxi-konferenz.org




Schmökern


 

Der große Atlas der Tiere (Gestalten Verlag)

Wir teilen uns diesen Planeten mit einer Vielzahl anderer Lebewesen und doch wissen wir nur wenig über Schnabeltiere, Wasserschweine oder Buckelwale. Dieses großformatige Buch lädt kleine und große Entdecker ein, die spannende Welt der Tiere, ihre Verhaltensweisen und Lebensräume kennenzulernen. Das Team des beliebten Atlas der Abenteuer, der als „Wissensbuch des Jahres 2015“ in der Kategorie Sachbuch ausgezeichnet wurde, erkundet mit diesem neuen Titel die Welt aus Sicht der Tiere. In dem Wimmelbuch können Kleinkinder von der Ameise bis zum Zebra viel Spannendes entdecken. Kurze, einfache Sätze halten viele zusätzliche Information für Schulkinder bereit.
Mehr auf: http://shop.gestalten.com/books/der-grosse-atlas-der-tiere.html




Arbeiten


 

Studio Wagner:Design bietet eine Trainee Stelle sowie eine Praktikantenstelle für Produktdesigner an

Das Studio arbeitet aktuell an Entwicklungen in den Bereichen Elektronik, Entertainment, IoT sowie in weiteren Bereichen. Gesucht werden motivierte Gestalter mit Kreativität, erstem Knowhow und Begeisterung für den Beruf.
Die Stellen bieten den knowhow Aufbau für Produktdesign und Interfacedesgn und werden leistungsgerecht vergütet.
Alles andere bespricht man im persönlichen Gespräch. Interessenten melden sich bei Michaela Ebbinghaus, ebbinghaus@wagner-design.de oder telefonisch unter 069-92870674




Ausstellen und Tagen


 

Location Designhaus Darmstadt mieten

Sie können das Designhaus mit den repräsentativen Räumlichkeiten in ruhiger Lage auf der Mathildenhöhe anmieten. Die Räumlichkeiten sind besonders geeignet für kultur- und kreativwirtschaftliche Veranstaltungen, Experten-Meetings, Fachkongresse, Seminare und Workshops sowie Ausstellungen und Feierlichkeiten. Wir können Ihnen ein individuelles Angebot zur Nutzung aber auch für die Organisation und Bewerbung Ihrer Veranstaltung zusammenstellen. Im anspruchsvollen Ambiente des Designhauses werden sich Ihre Kunden oder Kunst- und Designfreunde wohlfühlen. Für Mitglieder von Hessen Design sind vergünstigte Angebote möglich. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Cornelia Dollacker unter dollacker@hessendesign.de, 06151-1591911