Rückblick 2008



Fotografie: Dieter Schwer, Frankfurt am Main


Ausstellung, 24.10. – 21.12.2008

MYTOPANTON – Ableitungen im Design

Die Ausstellung stellte die Frage nach dem Ursprung und somit der Inspirationsquelle der Idee. Der Begriff der Ableitung wurde zum Leitmotiv der Ausstellung und der thematischen Gruppierung der rund 50 Exponate von deutschen und internationalen Gestaltern. Zur Eröffnung sprachen Ruth Wagner, Staatsminsiterin a.D. und Stadtverordnete, sowie Professor Volker Albus im Designhaus Darmstadt. Das Corporate sowie die Ausstellungsarchitektur wurde von den beiden Frankfurter Designbüros Nina Heydorn und desres entwickelt. 
Kuratiert wurde die Ausstellung von: Lutz Dietzold und Nicole Birlenbach 

> Bildergalerie ansehen



Fotografie: Claudia Witte, Darmstadt


Vortrag, 10.10.2008

Hessen Design zu Gast in der Frankfurter Börse

Zwischen Oktober 2006 und Februar 2007 wurde das Parkett der Frankfurter Börse neu gestaltet. Am 10. Oktober 2008 informierten Michael König, Head of Unit Sales Marketing, der Deutschen Börse AG, und Renée Walkenhorst, der von Seiten des Atelier Brückner für die Planung und Umsetzung verantwortlich war, im Rahmen der Reihe „Hessen Deisgn zu Gast bei…“ über den Umbau des Börsenparketts.

> Bildergalerie ansehen




Workshop, 24.09.2008

„Created in Hessen“

Die IHK Frankfurt hatte am 24. September 2008 zur Veranstaltung „Hessen meets Europe – Services going abroad“ eingeladen. Im Rahmen eines zu diesem Anlass stattfindenden Workshops „Created in Hessen – Marketing-, Werbe- und Designagenturen unterwegs in Europa“ hielt der Geschäftsführer von Hessen Design, Lutz Dietzold, einen Vortrag über den Export von Designleistungen.




Ausstellung, 08.09.-12.09.2008

Designpreis 2008 in Polen

Hessen Design und der Rat für Formgebung zeigten vom 08. bis zum 12. September 2008 anlässlich der World Innovation Days in Wielko Polska, der polnischen Partnerregion des Landes Hessen, die Ausstellung zum Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2008. Ein besonderes Augenmerk galt hierbei den vier hessischen Preisträgern Metz und Kindler aus Darmstadt, Scholz&Volkmer aus Wiesbaden, Leo Burnett aus Frankfurt sowie e15 aus Oberursel.




Podiumsdiskussion und Ausstellung, 27.08.2008

5. Darmstädter Wirtschaftsforum

Unter dem Titel „KreativRäume – Architektur in der Arbeitswelt“ fand am 27. August 2008 das 5. Darmstädter Wirtschaftsforum der IHK Darmstadt statt. Die Podiumsdiskussion wurde von Lutz Dietzold, Geschäftsführer Hessen Design, moderiert. Die gleichnamige Foto-Ausstellung „Kreativräume“ des Darmstädter Stadtfotografen 2008 präsentierte die Arbeiten von Kristian Barthen.




Ausstellung, 13.08.2008

Ampelphase

Vom 14. August bis zum 06. September 2008 fand im Vitra Showroom in Frankfurt die dritte Auflage des Projekts Ampelphase statt. Sechs renommierte Architektur- und Innenarchitekturbüros stellten sich mit einer persönlichen Installation vor, u.a. Ben van Berkel mit Studierenden seiner Städelschule Architecture Class. Die Eröffnungsrede hielt der Geschäftsführer von Hessen Design, Lutz Dietzold.

> Bildergalerie ansehen



Fotografie: Claudia Witte, Darmstadt


Ausstellung, 17.07.-10.08.2008

Fachbereich Gestaltung der Hochschule Darmstadt: Die besten Diplome

Im Designhaus wurde vom 17.07.-10.08.2008 eine Auswahl der besten Diplome aus den Bereichen Kommunikationsdesign und Produktdesign des Fachbereiches Gestaltung der Hochschule Darmstadt gezeigt.

> Bildergalerie ansehen




Workshops, 05.07. und 07.07.2008

Kinder-Workshops auf der Decorate Life

Im Rahmen der Kinderbetreuung der internationalen Messe Decorate Life initiierte Hessen Design im Auftrag der Messe Frankfurt zwei Design-Workshops für Kinder zu verschiedenen Themen.



Fotografie: Stephan Ott, Frankfurt am Main


Ausstellung, 04.-07.07.2008

Hessen Design // Designwirtschaft Hessen

Vom 04. bis 07. Juli 2008 stellte sich Hessen Design auf der Frankfurter Messe „the design annual“ vor. Gezeigt wurde eine Installation im Themenkontext der Veranstaltung „urban communication“ des Frankfurter Designbüros surface, welches u.a. im Bereich Corporate Cultural tätig ist. Die Arbeit des Büros steht exemplarisch für die hohe Kompetenz hessischer Büros aus den Bereichen Kommunikations- und Produktdesign.



Fotografie: Claudia Witte, Darmstadt


Workshop, 06.06.2008

urban communication

Unter dem Titel „urban communication“ lud Hessen Design am 06. Juni 2008 einen Workshop mit Robert Schwermer und Traugott Haas vom Kölner Projektbüro „informaten“. Im Workshop wurden Kommunikationsformen entwickelt, die sich mit Stadtidentität am Beispiel Darmstadts beschäftigten.

> Bildergalerie ansehen




Installation&Lecture, 31.05. – 06.07.2008

urban communication - architecture / branding / corporate culture / identity / mobility / public design / usability

Unter dem Titel "urban communication" präsentierte Hessen Design drei Veranstaltungen im Rahmen des ersten Darmstädter Architektursommers (DAS) 2008: eine Installation der Frankfurter Designagentur surface; ein Lecture: mit Professor Peter Eckart/Unit-Design, Kai Krippner/atelier krippner, Markus Weisbeck/surface sowie Traugott Haas und Robert Schwermer/informaten – ein Workshop: mit Trautgott Haas und Robert Schwermer/informaten. Schwerpunkt des vielschichtigen Veranstaltungsformats war die Orientierung und Identität im öffentlichen Raum.



Fotografie: Claudia Witte, Darmstadt


Vortrag, 29.04.2008

design industry

Unter dem Motto "design industry" initiierte Hessen Design einen Vortrag, der sich mit Motorrad-Design und deren Entwicklungsprozessen beschäftigte. Am 24. April 2008 berichtete der Vizepräsident der Designabteilung BMW Motorräder, David Rodd im Designhaus. Rodd ist verantwortlich für das Produktdesign, Innovationen in Technik und Design sowie Designentwicklung betreffend Motorräder und Zubehör weltweit. 




Ausstellung, 25.04.-25.05.2008

Designpreis der BRD 2008

In der Ausstellung "Designpreis der BRD 2008" wurden die 25 Preisträger mit ihren herausragenden gestalteten Erzeugnissen aus den Bereichen Produkt- und Kommunikationsdesign gezeigt. Neben den Auszeichnungen in den Kategorien Gold und Silber wurde Dr. Manfred Lamy mit dem Designpreis "Persönlichkeit" präsentiert. Zum Designpreis der BRD 2008 ist ein Katalog erschienen. 

Mehr unter: www.designpreis.de

> Bildergalerie ansehen




Ausstellung, 18.-20.04.2008

Darmstädter Tage der Fotografie "Querdenker – Vom Kopf an die Wand"

Zehn zeitgenössische Fotografen stellten vom 18. bis 20. April 2008 in der Hauptausstellung des Fotografie-Festivals "Darmstädter Tage der Fotografie" ihren individuellen Blick auf die Welt und das Leben vor. Gezeigt wurden eigenwillig intelligente Bildersucher, die mit dem Medium Fotografie nicht den Zeitgeist bedienen, sondern phantasievoll und originell quer denken. Neben der Ausstellung im Designhaus, konnten weitere 13 Veranstaltungsorte in Darmstadt besucht werden.

Mehr zu den Initiatoren und dem Festival unter: www.dtdf.de



Fotografie: Frank Nickerl


Ausstellung, 20.03. – 13.04.2008

material2light - eine Inszenierung von vier transluzenten Materialien

Hessen Design stellte sich mit der Ausstellung material2light die Frage nach der Weiterentwicklung und Multifunktionalität von Werkstoffen. Im Rahmen des Illuminationsfestes am 05.04.2008 auf der Mathildenhöhe wurden im Garten des Designhauses vier illuminierte Installationen aus unterschiedlichem Acrylglas präsentiert.
Für ihre Unterstützung und ihr Engagement bedankt sich Hessen Design bei:
Evonik Röhm GmbH, mit den Materialien Plexiglas Radiant/Satinice dunkelrot/ Plexiglas GS orange, mit Chaoswabenplatten aus Polycarbonat, Luccon, eine Marke von Heidelberger Cement AG, mit transluzentem Beton, Bayer Material Science AG in Zusammenarbeit mit der FH Lippe-Höxter Fachbereich Innenarchitektur, Versuchsprodukte aus Acrylglas mit PU-Schaum und verschiedenen Füllstoffen.

> Bildergalerie ansehen




Vortragsreihe, 18.03.-22.04.2008

research für designer

Unter dem Motto "Research für Designer" initiierte Hessen Design eine Vortragsreihe, die die Recherche und Auswertung aller Informationsquellen zum Design und angrenzender Gestaltungsbereiche umfasst. Es referierten: Helge Aszmoneit, Leiterin Information Services des Rat für Formgebung / German Design Council, die Frankfurter Materialexpertin Nicola Stattmann und der Leiter des Patentinformationszentrums Darmstadt (PIZ) Rudolf Nickels. 



Fotografie: Lutz Sternstein, Frankfurt am Main


Workshops, 18.02. – 29.02.2008

Achtung, fertig, Design! Kinder gestalten

Nach erfolgreichem Auftakt im Jahr 2007 veranstaltete Hessen Design die zweite Workshopwoche für Darmstädter Grundschulkinder.
Ziel der Workshops ist die Heranführung von Kindern und Jugendlichen an das Thema Design. Die Workshops werden unterstützt vom Staatlichen Schulamt für den Landkreis Darmstadt-Dieburg und den Unternehmen Fraport AG, der HEAG AG sowie der HEAG MediaNet GmbH.

> Bildergalerie ansehen




Ausstellung, 07.12.2007 – 06.01.2008

Dimension der Fläche – Kommunikationsdesign in Deutschland

Die vom Rat für Formgebung für das Goethe-Institut konzipierte Ausstellung "Dimension der Fläche – Kommunikationsdesign in Deutschland" umfasst die Arbeiten von 40 Kommunikationsdesignern aus den Bereichen Typografie, Grafik, Corporate Design, Digitale Medien und Orientierung. Die Exponate wurden von einer fünfköpfigen Expertenjury im Vorfeld ausgewählt, darunter: Johannes Erler (Corporate Design), Mike Meiré (Grafik), Joachim Sauter (Gestaltung digitaler Raum), Andreas Uebele (Orientierungssysteme) und Erik Spiekermann (Typografie), der auch eine thematische Einführung am Eröffnungsabend sprach.
Mehr zur Ausstellung und ihre weiteren Tourstationen unter: www.german-design-council.de 

Fotografie: Lutz Sternstein, Frankfurt am Main
> Bildergalerie ansehen