Aktuell

„Zarentage 1918 – 2018. Alix und Ella“

| Ausstellung | 06. Juni – 05. August


gradlab_designers in residence

| Workspace & Förderprogramm für graduierte Designer*innen


Gefördert durch




Kooperationspartner



Zur Übersicht

Kongress, 18.-19.11.2010

Deutscher Marken- und Designkongress 2010 – Adding Value by Design

Wie lässt sich der Wert einer Marke durch den Faktor Design tatsächlich steigern? Welche Vorraussetzungen müssen Unternehmen schaffen, um die kreative Disziplin Design strategisch einzusetzen? Diesen und weiteren Fragen rund um das Thema „Adding Value by Design“, ging der Rat für Formgebung gemeinsam mit dem Markenverband und Hessen Design beim Deutschen Marken- und Designkongress 2010 auf den Grund. Hochkarätige Vertreter aus Unternehmen und Agenturen zeigten im Museum Wiesbaden Designleistungen auf, die erheblich zur Steigerung des Markenwertes beitragen und wertvolle Einblicke in die Strategien erfolgreicher Unternehmen boten. Am zweiten Tag des Deutschen Marken- und Designkongresses 2010, am 19. November, erhielten die Teilnehmer einen exklusiven Einblick in die Welt erfolgreicher Markenunternehmen. Die Partner des Rahmenprogramms waren: Adam Opel GmbH, Braun GmbH, Commerzbank AG, LSG Sky Chefs, ZDF – Zweites Deutsches Fernsehen.

Der Kongress wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert und durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie sowie das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung unterstützt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.german-design-council.de

Fotografie: Lutz Sternstein, Frankfurt am Main

> Bildergalerie ansehen