Aktuell

Christine Fehrenbach: Designing the future of fashion

| Workshop | 01. November 2018


Andreas Knauf: DSVGO trifft auf Kreative und Institutionen

| Seminar | 20. November 2018


Gradlab – Designers In Residence

| Workspace & Förderprogramm für graduierte Designer*innen



Nachwuchswettbewerb für Designer*innen aus Hessen

Hessen Design Competition

Das hessische Wirtschaftsministerium verleiht erneut den Nachwuchspreis Hessen Design Competition. Zum dritten Mal wurden innovative Designentwürfe von vier jungen Designer*innen aus Hessen mit einem Preispaket im Wert von jeweils 7.000 Euro ausgezeichnet.

Der Wettbewerb ruückt somit die Innovationskraft von Design in das Bewusstsein der hessischen Wirtschaft und Gesellschaft. Von der Jury wurden für innovatives Design prämiert: Lea Schücking SHARDS, Kunsthochschule Kassel, Marcel Reither WAAGSCHALE, Hochschule Darmstadt, Pia Salzmann und Isabell Moritz LAMBDA KAPUZE, Brüder-Grimm-Berufsakademie Hanau sowie Anis Looalian und Julia Kolb FRATZ, Hochschule Darmstadt.

Mit dem Nachwuchswettbewerb Hessen Design Competition prämiert Hessen Design jährlich zukunftsweisende und herausragende Gestaltungsleistungen aus Hessen, die Innovationspotenzial haben und durch Einzigartigkeit sowie
besonderen Nutzen bei den Hochschulpräsentationen aufgefallen sind. Der Wettbewerb richtet sich an hessische Nachwuchsdesigner*innen bis 35 Jahren in den Kategorien Living, Outdoor und Kids. Eine Teilnahmegebühr wird
nicht erhoben. Das Gewinnpaket im Wert von jeweils 7.000 Euro zielt auf eine nachhaltige, individuelle Förderung der Preisträger*innen sowie die Weiterentwicklung der Designentwürfe in Kooperation mit vorwiegend hessischen Unternehmen.

Bereits die Präsentationen der Arbeiten ermöglicht allen Nominierten persönlichen Kontakt zur fachkundigen Jury. Während des Wettbewerbszeitraumes erfahren die ausgezeichneten Designer*innen ein umfassendes Coaching-Programm sowie professionelle Beratungen durch persönliche Mentor*innen. Die Realisation wettbewerbstauglicher Prototypen wird so nicht nur finanziell, sondern auch durch Know-How unterstützt. Im Fokus stehen die Anwendung von Designrechten sowie die Entwicklung von Marketing- und Vertriebsstrategien, um der Markteinfuührung der Produkte einen Schritt näher zu kommen. Dieser Wissenstransfer ist der Beginn und die Grundlage einer erfolgreichen Designkarriere.

Die Juror*innen aus Hessen bringen ein breites Spektrum an Erfahrung und Kompetenz mit. Begeistert von der angenehmen, persönlichen Atmosphäre im Designhaus zeigte sich die Jury beeindruckt von der Qualität der eingereichten Projekte. Wie kein anderer Wettbewerb bietet die Hessen Design Competition den Juror*innen dabei die Möglichkeit den persönlichen Diskurs mit den Nominierten zu suchen. Ein bemerkenswerter Vorteil bei der Entscheidungsfindung. Entlang der von den jungen Nachwuchstalenten präsentierten Designthemen formulierten sich spannende Fragen und rege Diskussionen zu Herstellungsprozessen, Materialentwicklung, Mechanik,
Nachhaltigkeit, Ästhetik und modernem Lifestyle.

Im Rahmen der The Arts Plus – Future of Culture Fesitval, dem neuen Format der Frankfurter Buchmesse, wurden die vier Nachwuchsdesigner*innen mit der Preisverleihung der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Messe mit über 7.300 Ausstellern aus über 100 Ländern wird von wichtigen Marktteilnehmern und Entscheidungsträgern der Wirtschaft besucht. Die Messepräsentation unterstreicht die Relevanz von nachhaltigem und hochwertigem Design aus Hessen sowie die wirtschaftliche und kulturelle Relevanz des Standortes.

Freitag 12. Oktober 2018, Halle 4.1, Stand Q83
16.00 Uhr Check-in mit DJ
16.30 Uhr Preisverleihung durch das Hessische Wirtschaftsministerium
17.30 Uhr Get-together mit Flying Buffet

Unsere Pressemitteilung zum Wettbewerb sowie der Bekanntgabe der Preisträger*innen finden Sie hier als PDF-Download.

Weitere Informationen zu den Preisträger*innen und dem Wettbewerb finden Sie unter:

www.hessendesign-competition.de